Polizei nimmt bekannten Dealer fest

Bad Hersfeld. Einen ihnen gut bekannten jungen Mann, der schon oft wegen Eigentumsdelikten und Drogenhandel aufgefallen ist, hat eine Zivilstreife der operativen Einheit (OPE) der Polizei (früher AG Salz) am Mittwochabend festgenommen.

Die Polizisten sahen den 19-Jährigen in der Grünanlage am Nordschulteich in Bad Hersfeld und wollten ihn kontrollieren. Offenbar erkannte der Mann die Zivilfahnder und warf schnell noch zwei Plastikbeutelchen in den Teich. Da die jedoch obenauf schwammen, war es kein Problem, sie mit Hilfe der Bad Hersfelder Feuerwehr – ein Feuerwehrmann ging mit Neoprenanzug in den Teich – herauszufischen. Darin befanden sich nach Angaben der Polizei 90,5 Gramm Amphetamin.

Untersuchungshaft

Die Beamten nahmen den jungen Mann vorläufig fest und durchsuchten auch seine Wohnung. Aufgrund der Menge des gefundenen Rauschgifts und wegen Wiederholungsgefahr ordnete die Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Bad Hersfeld auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft für den 19-Jährigen an. Er wurde in eine hessische Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (red/zac)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare