Männer hatten Pizzeria in der Nacht überfallen

Polizei jagt Räuber mit Phantombild

+
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei die Täter.

Schenklengsfeld. Nach einem schweren Raubüberfall fahndet die Polizei Bad Hersfeld nach zwei flüchtigen Tatverdächtigen. Von einem der Täter liegt jetzt ein Phantombild vor.

Die beiden mit einer Pistole und einem „Totschläger“ bewaffneten Männer hatten in der Nacht zu Freitag, 15. Juli, um kurz vor halb ein Uhr eine Pizzeria in der Bahnhofstraße betreten. Dort trafen sie auf den 42 Jahre alten Wirt sowie einen 48 jährigen Gast aus Schenklengsfeld. Sie bedrohten die Männer mit der Pistole und fesselten und knebelten beide. Der mit dem „Totschläger“ bewaffnete Mann schlug sodann mehrmals mit der Stahlrute auf den Gast ein und verletzte ihn dadurch schwer.

Die Täterbeschreibungen wurden im Verlauf der Ermittlungen ergänzt: • Erster Täter: 1,80 Meter groß, etwa 80 Kilo schwer, südländisches Aussehen, dunkle Haare und Vollbart, bekleidet mit dunklem Pullover, dunkler Hose und weißen Stoffhandschuhen, und einer Basecap, artikulierte sich akzentfrei auf Deutsch und hatte eine schwarze Pistole dabei. • Zweiter Täter: etwa 1,70 Meter groß, 90 bis 95 Kilo schwer, sprach vermutlich russisch, wohl schwarze Haare, bekleidet mit schwarzem Oberteil, schwarzer Sturmhaube und weißen Stoffhandschuhen. Er führte einen Totschläger mit sich.

Hinweise an die Polizei in in Bad Hersfeld unter 0 66 21/ 9320 oder unter polizei.hessen.de/onlinewache. (lad)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion