Mehr als 120 Pflanzen in Eiterfeld-Leibolz

Polizei entdeckt Cannabis-Plantage

Fulda/Eiterfeld. Wegen des Verdachts des illegalen Anbaus von Cannabispflanzen haben Zivilfahnder der osthessischen Kripo und der Operativen Einheit BAB am Montagabend bis in die Nachtstunden eine Wohnung in Eiterfeld-Leibolz durchsucht. Dabei fanden sie über 120 Cannabis-Pflanzen.

Die Beamten waren nach einer Verkehrskontrolle in Fulda auf die Spur eines 30-jährigen polizeibekannten Mannes und seiner 32-jährigen Freundin aus Fulda, gestoßen. Die beiden transportieren eine Spezialmaschine zum Ernten von Cannabispflanzen. Da das Auto zudem deutlich nach Marihuana roch, schöpften die Ermittler Verdacht und stießen auf die Wohnung in Eiterfeld.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda durchsuchten sie noch in der Nacht die Wohnung. Dort fanden eine „Indoor-Plantage“ mit mehr als 120 Pflanzen. Das Pärchen hatte die Wohnung vermutlich allein für den Anbau der Cannabispflanzen angemietet.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen bringen die sichergestellten Cannabispflanzen einen Ertrag von rund drei Kilogramm Marihuana. Dies ergibt einen Straßenverkaufspreis von über 30 000 Euro.

Die beiden Wohnungsinhaber wurden noch in der Nacht zum Polizeipräsidium nach Fulda gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie am Dienstagmorgen wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. (red/zac)

Quelle: HNA

Kommentare