Peter Scholz archiviert Zeitungsartikel über seinen Heimatort

+
Fleißiger Archivarbeiter: Peter Scholz hat in über zehn Jahren tausende von Artikeln gesammelt, die seinen früheren Wohnort Lispenhausen betreffen.

Lispenhausen. Die Arbeitsstunden, die Peter Scholz geleistet hat, hat er nicht gezählt. Es müssen unzählige sein. Seit 2005 sammelt Scholz Zeitungsartikel, die Lispenhausen betreffen.

Seine Sammlung will der 63-Jährige jetzt der Stadt Rotenburg übergeben.

Jahrelang hat Scholz, der über drei Jahrzehnte in Lispenhausen lebte und jetzt in Rotenburg wohnt, jeden Tag die HNA gesichtet, Artikel ausgeschnitten, auf weißes Papier geklebt und abgeheftet. Außerdem hat er alle Artikel eingescannt, sie mit Überschriften versehen und in Dateien abgelegt. Scholz’ Vater, der verschiedene Bücher gemacht hat, berichtet Peter Scholz, habe ihm die Programme dafür zur Verfügung gestellt. Eine Datenmenge von mehreren Gigabyte ist so zusammengekommen, außerdem eine ganze Reihe gefüllter Ordner.

Mit Vereinschronik fing es an

Ernst-August Pippert von der TG Lispenhausen, der eine Vereinschronik vorbereitete, hatte Scholz damals gebeten, Artikel zu sammeln. Scholz machte sich an die Arbeit und fand bald so viel Freude an der archivarischen Tätigkeit, dass er sie fortführte und ausweitete.

Wer in den Ordnern blättert, macht eine Zeitreise durch die Geschichte Lispenhausens. Die Modernisierung des Bahnsteigs wurde 2006 thematisiert, 2007 das zehnjährige Bestehen der Mixed Melodies. 2009 spendete der Heimat- und Verkehrsverein für die Friedhofsglocke, 2015 gab es eine Schlägerei während der Kirmes.

Handballtabellen vieler Lispenhäuser Mannschaften hat Scholz festgehalten und auch Leserbriefe und Todesanzeigen gesammelt. In einer Computerpräsentation hat er auf vielen Seiten alles zusammengestellt, was zur Lispenhäuser Ortsumgehung geschrieben wurde.

Selbst auswerten will Scholz das Material nicht, aber er würde sich freuen, wenn jemand es beispielsweise nutzen würde, um einmal die Lispenhäuser Dorfchronik fortzuführen. Und eines steht fest: Peter Scholz wird weiter sammeln.

Quelle: HNA

Kommentare