Zum Sonnenuntergang an die Breitenbacher Seen

"Mittwochs in Bebra": Paddy eröffnet Konzertserie

Verzauberten mit irischer Musik: Paddy Schmidt, links, mit seinem Bassisten Uwe „Uhu“ Bender.

Bebra. Musikfans dürfen sich freuen – die Sommerkulturreihe „Mittwochs in Bebra“ sorgt wieder für stimmungsvolle Konzertabende. Die Breitenbacher Seen boten eine wunderbare Kulisse, als am Mittwochabend der Musiker Paddy Schmidt mit seinem Bassisten Uwe „Uhu“ Bender das Publikum zur Eröffnung der Konzertreihe mit irischer Musik verzauberte.

Im See paddelten noch einige Kinder und das Publikum hatte sich vor der Bühne gemütlich eingerichtet, während die letzten Strahlen der untergehenden Sonne alles in ein warmes Licht tauchten.

Jedes zweite Jahr

In jedem zweiten Jahr bietet die Stadtentwicklung der Stadt Bebra den Bürgern solche Feste an den Breitenbacher Seen: So ist die Welt zu Hause am Schönsten und es kostet noch nicht einmal Eintritt.

Paddy Schmidt unterhielt das Publikum neben seinen folkigen Liedern mit launigen Sprüchen und brachte so Stimmung in den Abend. Der Frontmann von Paddy Goes To Holyhead spielte rasant selbst schwierige schnelle Passagen der Jigs und Reels, wie sie so typisch für die Irische Musik sind.

Singen, Klatschen, Tanzen

Das Programm animierte die Zuschauer immer wieder zum Mitsingen, Klatschen und Tanzen. Denn die irischen und schottischen Lieder, die Paddy Schmidt anstimmte, sind vielen gut bekannt. Paddy und Uwe vergnügten sich auf der Bühne und der Funke sprang schon bald ins Publikum über.

Stimmungsvolle Musik und letzte Sonnenstrahlen: Mit dem Auftritt von Paddy Schmidt ist am Mittwochabend die Konzertreihe in Bebra eröffnet worden. Am kommenden Mittwoch spielen dann die Partykillers an den Breitenbacher Seen.

Auch an den kommenden Mittwochabenden wird es Musik an den Breitenbacher Seen ab 19.30 Uhr geben: Am 17. Juli spielen die Partykillers einen Mix aus Blues, Jazz und Funk und werden so eher die Stimmung bei der Party anheizen, denn killen. Eine Woche später, am 24. Juli, wird das Gipfelstürmer-Trio die Bühne an den Breitenbacher Seen entern. Dann geht die sprichwörtliche Post ab, denn die Gipfelstürmer verstehen es, mit aktuellen Partyhits und Ohrwürmern dem Publikum Tanzbeine zu machen.

Von Sylvia Hubele

Quelle: HNA

Kommentare