Ohne Helm unterwegs: Schwere Verletzung nach Rollerunfall

Cornberg. Mit schweren Verletzungen mussten ein 44-jähriger Rollerfahrer und sein elfjähriger Mitfahrer nach einem Unfall am Donnerstagabend in Cornberg ins Rotenburger Kreiskrankenhaus gebracht werden.

Die beiden hatten laut Polizei keinen Helm getragen und waren mit dem Roller gestürzt.

Sie waren auf der Straße „Im Schulwäldchen“ unterwegs. In einer Linkskurve mit Gefälle versuchte der 44-jährige Fahrer, mit dem Roller zur Straße „Im Tälchen" einzubiegen. Dabei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen hohen Bordstein. Der Fahrer hatte Alkohol getrunken, teilte die Polizei mit. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion