Wenige hundert Euro Beute

Bewaffnete Räuber überfallen Spielhalle

Obersuhl. Zwei Männer haben die Spielhalle an der Eisenacher Straße in Obersuhl überfallen. Dabei erbeuteten sie wenige hundert Euro, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Überfall passierte bereits am Ostersamstag um kurz vor Mitternacht.

Die Männer betraten die Spielhalle. Der Haupttäter bedrohte eine Kundin mit einer mattschwarzen Schusswaffe, griff über die Theke und raubte das Bargeld aus der Kasse. Der Mittäter stand Schmiere im Eingangsbereich. Dann verließen die Männer die Spielhalle. Wie und wohin sie geflohen sind, ist nicht bekannt.

Der Haupttäter ist etwa 1,80 Meter groß. Sein Alter ist unklar. Seine Figur ist athletisch und seine Augenbrauen auffallend schwarz. Zeugen beschrieben seine Augenfarbe als stahlblau. Er sprach deutsch, versuchte aber offensichtlich einen ausländischen Akzent nachzuahmen. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenshirt. Darüber trug er eine dunkle, gesteppte Weste. Er trug außerdem eine dunkle Jogginghose und schwarze Turnschuhe. Er war mit einer schwarzen Sturmmaske maskiert. Der Mittäter war etwas kleiner und dicklicher.

Erst vor zwei Wochen hatten zwei Männer eine Spielhalle in Bebra überfallen. Auch von ihnen fehlt jede Spur.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 06621/932-0, oder über Internet unter www.polizei.hessen.de zu melden. (dup)

Quelle: HNA

Kommentare