Erneuter Pächter-Wechsel in Rotenburger "Osteria im Schlosspark“

+
Unter die Gastwirte gegangen: Günter Engelbrecht ist Pächter der neuen „Osteria im Schlosspark.

Rotenburg. Die Gaststätte ist offen, aber noch nicht offiziell eröffnet: Die neue „Osteria im Schlosspark“ wird nun unter der Regie von Günter Engelbrecht  betrieben. Er ist alleiniger Pächter und Betreiber. Der eigentlich neue Pächter hatte sich wieder vom Geschäft zurückgezogen.

Engelbrecht war zunächst als eine Art Mentor des Pächters aufgetreten, hatte ihn wärend der Verhandlungen mit der Stadt, die Eigentümer der Gaststätte ist, und bei der anschließenden Gebäudesanierung unterstützt. Nach dem kurzfristigen Rückzieher des Pächters entschloss sich der 63-Jährige Engelbrecht aus Rotenburg, die Gaststätte selbst zu betreiben.

Engelbrecht war bis 2007 Geschäftsführer der ae-group (früher Ankenbauer und Engelbrecht). Anschließend arbeitete er als Unternehmensberater für kleinere Autozulieferbetriebe - und will das auch weiterhin tun.

Seine Tätigkeit als Gaststättenbetreiber sei zwar so nie geplant gewesen, aber er lasse sich „mit voller Kraft und ganzem Herzen“ auf das Projekt ein, sagte Engelbrecht gegenüber der HNA.

Lesen Sie auch:

- Piero Capano ist neuer Pächter des Rotenburger Park-Cafés

Weil sich die Grundkonzeption des italienischen Restaurants nicht verändert habe und darüber auch mit Engelbrecht verhandelt worden war, hatte die Stadt auf eine Neuausschreibung des Objektes verzichtet, erklärte Bürgermeister Christian Grunwald. Mit dem neuen Pächter waren auch schon im Frühsommer die notwendigen Sanierungen des Gebäudes abgestimmt worden. Der Pachtvertrag sei jedenfalls „langfristig angelegt.“

Engelbrecht sieht seine Rolle eher im Hintergrund. Ziel sei natürlich der wirtschaftliche Erfolg. Er setzt dabei auf sein Mitarbeiter-Team, zu dem sehr erfahrene Kräfte zählten: Der italienische Koch habe über 30 Jahre Berufserfahrung und in seiner Heimat acht Jahre lang mit seiner Frau ein Restaurant betrieben. Diese arbeite im Servicebereich mit. Eine weitere Köchin und Expertin im Servicebereich werde in der kommende Woche ihren Dienst antreten.

Engelbrecht selbst traut sich den kritischen Blick auf die Osteria aus anspruchsvoller Kundenhaltung zu, weiß, so sagt er, wie es um gute Küche und guten Service bestellt sein muss.

Das Speiseangebot soll kontinuierlich ausgeweitet werden, auch regionale und saisonale Spezialiäten sollen ihren Platz finden.

Von Silke Schäfer-Marg

Quelle: HNA

Kommentare