Tiere vertrieben Falken aus angestammtem Kasten

Nilgänse erobern Flottwerk-Turm

Nilgänse auf dem Flottwerk-Turm. sie haben die Falken vertrieben. Foto: Dames/nh

Lispenhausen. Seit über 130 Jahren steht der Turm des Flottwerks in Lispenhausen. Es gab in dieser Zeit schon einige „Besucher“ auf diesem Turm, zum Beispiel einen Storch. Daher kamen Mitglieder des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) auf die Idee, einen Falkenkasten am Turm zu befestigen, um die seltenen Wanderfalken zu schützen und ihnen eine ruhige Unterkunft zu geben.

Nun haben sich aber besondere Gäste im Turm eingemietet: Nilgänse. Das berichtete Jessica Dames vom Flottwerk und schickte ein entsprechendes Foto an die HNA.

„Die Gänse sind seit 2008 auf unserem Betriebsgrundstück angesiedelt, verweilen im Garten und baden im Teich. Nun aber sind sie in den Falkenkasten gezogen und haben die Falken hinausgeworfen“, schreibt Jessica Dames.

Und: „Der Falkenkasten ist eigentlich viel zu klein für unsere Gänse (die wir übrigens Werner und Erna getauft haben), aber mit viel Geduld quetschen sie sich in die kleine Öffnung. Da sie nicht ganz reinpassen, sieht man immer noch den Pürzel herausgucken, was sehr putzig aussieht. Unsere Kunden und Mitarbeiter haben viel zu lachen, wenn unsere Gänse mal wieder im Kasten feststecken.“ (red/sis)

Quelle: HNA

Kommentare