Gymnastikgruppe Blankenheim feierte ihr 40-jähriges Bestehen mit einer Revue

Nicht nur Frauensache

Schwungvoll: Vielseitig und rhythmisch präsentierte sich die Blankenheimer Gymnastikgruppe bei ihrer abendfüllenden Geburtstags-Revue. Drums alive heißt es, wenn – wie auf unserem Bild – Pezzibälle in der Gymnastik als Trommeln eingesetzt werden. Fotos: Meyer

Bebra / Blankenheim. Der Tanz der Piraten – und nicht nur der – wird den Gästen lange in Erinnerung bleiben. Ein gutes Dutzend kleiner Kinder mit Augenklappen und Kopftüchern zeigte auf der Bühne in der Aula der Beruflichen Schulen in Bebra, was Piraten so machen: entern, segeln, Rum trinken. Mit einer Revue feierte die Gymnastikgruppe Blankenheim ihren 40. Geburtstag.

Das Publikum lernte: Wenn Kinder und Frauen sich wöchentlich zur Gymnastik treffen, dann dient das nicht nur der Gesundheit und Geselligkeit, sondern kann auch Grundlage eines kurzweiligen, vielseitigen und unterhaltsamen Abendprogramms sein.

Dazu braucht es allerdings über 50 motivierte Sportsfreunde jeden Alters und eine, die alles auf die Beine stellt: Sandra Werner übte die Choreografien mit den verschiedenen Gruppen ein und tanzte jede Choreografie als Anleiterin mit, während sich auf der Bühne im Kinderteil Frösche, Katzen, Löwen und Pferde tummelten oder die Frauen der „Fünfzig-Plus“-Gruppe auf Pezzibällen trommelten.

Zwei Kindergruppen

Käthi Ebertshäuser war vor 40 Jahren erste Vorsitzende, auf sie folgte Monika Mönch. Verändert hat sich die Gruppe vor einigen Jahren, als Sandra Werner, selbst erfahrene Showtänzerin, sich zu engagieren begann. Zwei Kindergruppen entstanden neben den beiden Frauengruppen. Sandra Werner, Katja Witzmann und Olga Reimer leiten die Übungsstunden.

Über 100 Mitglieder

Und wer denkt, dass Gymnastik Frauensache ist, hat sich getäuscht: In Pippi-Langstrumpf-Kostüm enterten auch sportliche Männer die Bühne. Über 100 Mitglieder hat die Gymnastik-Gruppe Blankenheim, und auch wenn es viel Aufwand ist, macht Sandra Werner die Arbeit mit Herzblut und freut sich weiter über Mitglieder: Wer Interesse hat, kann sich mit ihr in Verbindung setzen.

Kontakt: Sandra Werner, Telefon 0 66 22 / 4 25 28.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare