Live-Musik unterschiedlichster Stilrichtungen läutet am Samstag in neun Gaststätten der Fuldastadt wieder die Winterzeit ein

Neun Bands rocken Rotenburgs Kneipen

Spielen am Samstag im Pustekuchen: Die Hardrockband Fly’s Motel. Foto: Archiv

Rotenburg. Die längste Nacht des Jahres wird wieder musikalisch. Am Samstag, 26. Oktober, steigt die Rotenburger Kneipentour. An neun verschiedenen Orten sollen Bands unterschiedlicher Stilrichtungen spielen. Veranstalter ist der Verein Gemeinsam in Rotenburg. Durch die Zeitumstellung dauert die Nacht sogar eine Stunde länger.

Im Moritz spielt wie schon im vergangenen Jahr feierfeil, diesmal aber „unplugged“. Die Band kommt aus Erfurt und schreibt eigene deutschsprachige Lieder, über die ganz alltäglichen Dinge des Lebens.

Im Platzhirsch will Benrix für die richtige Stimmung sorgen. Seit Jahren sind Ben Kyle und Henrik Loos mit Ihrem Acoustic-Cover-Programm unterwegs. Sie versprechen eine akustische Klangreise.

Neu im Kneipenprogramm ist der auf dem Marktplatz gelegene Pustekuchen. Hier wird dem Musikfan Hardrock von Fly’s Motel geboten. Sie spielen Coversongs und eigene Stücke.

Das Esposito im Schlosspark hat in diesem Jahr die Band Streamline aus Bad Hersfeld zu Gast. Seit mehr als 18 Jahren spielen sie Rockklassiker der 50er, 60er und 70er, Flowerpower-Hits und Rock‘n‘Roll. Mit Songs von den Beatles, Rolling Stones, Doors, Jethro Tull, The Who, Steppenwolf, Deep Purple und Jimi Hendrix wollen sie die guten alten Zeiten wieder aufleben lassen.

Das Bacco in der Altstadt am Parkplatz Altes Amtsgericht bietet Peter Volland. Er hat bereits mehrere Musikpreise erhalten und lädt ein zu einer Reise durch das Beste des klassischen Rock, mit Stücken von Cream, Bad Company und Deep Purple, Whitesnake, CCR und Lep Zeppelin, sowie mit eigenen Songs.

Auf den anderen Seite der Brücke geht es im Neustadteckchen weiter. Hier spielt die Band Tito internationalen Folk. Mit ihrem aktuellen Programm begeben sich Tito auf eine Zeitreise in die 60er- und 70er-Jahre bis heute.

In der Hessenschänke treten Chris & me auf. Das Duo spielt Gitarre und Bass, und verspricht zwei harmonische Stimmen, Songs zum Hinhören und Wohlfühlen. Handgemachte Musik in Verbindung mit gefühlvollem Gesang stehen neben dem Spaß an der Musik im Vordergrund. Ihr Repertoire ist gefüllt mit Songs und Klassikern der 60er- und 70er-Jahre – von Simon & Garfunkel, Cat Stevens, Everly Brothers, Peter, Paul & Mary, Beatles bis hin zu den Evergreens von CCR und Bob Dylan.

In der Galerie spielt Rockingham, eine Cover-Band aus Kassel. Das Publikum erwartet populäre Musik der vergangenen 50 Jahre: Klassischer Rock´n´Roll, typischer Rock, Beatrhythmus, ein Hauch Country und grooviger Soul.

In der Hotelbar Postmix im Göbel Hotel am Bahnhof sorgen die Los Cuban Boys, seit kurzem als Orlando Salsa Band bekannt, für musikalische Abwechslung. Sie warten auf mit karibischen Rhythmen wie Salsa, Merengue, Reggaeton, Bossa Nova und vielem mehr.

Beginn fast aller Konzerte soll um 20 Uhr sein. Im Postmix beginnt die Party erst um 21.30 Uhr, dauert dafür aber auch länger. Die Eintrittsbändchen, die in jeder Kneipe gelten, kosten fünf Euro und können im Vorverkauf und an den Abendkassen aller Veranstaltungsorte erworben werden. Der Vorverkauf läuft ab sofort.

Von Marc Hörcher

Quelle: HNA

Kommentare