Fleißige Helfer erneuerten beim Arbeitseinsatz die Anlagen an der Tannenbergschule

Neues für die nackten Füße

Gemeinsam in Aktion: Lehrer, Eltern und Schüler der Tannenbergschule Nentershausen wirkten bei einem Arbeitseinsatz zur Neugestaltung des Schulhof und bei der Frühjahrsbestellung im Schulgarten mit. Foto: Vöckel

NENTERSHAUSEN. Lehrer, Eltern und Schüler gemeinsam in Aktion – das war ein kurzfristig angesetzter Arbeitseinsatz der Tannenbergschule in Nentershausen. Mit der Beteiligung war Schulleiterin Melanie Mangold-Jung sehr zufrieden.

Am Samstag voriger Woche wären es wohl mehr Helfer gewesen, doch dieser Einsatz fiel wegen Dauerregens aus. Einige Unentwegte seien trotzdem tätig gewesen. Am Ersatztag setzten die Helfer die Neugestaltung des Schulhofs jetzt bei besserem Wetter fort: Hügel wurden erhöht, der Barfußpfad erneuert und jede Menge Holzhackschnitzel auf dem Boden verteilt.

Zwei Unternehmen unterstützten die fleißigen Handwerker bei diesen Projekten mit großem Gerät: die Firmen Beisheim und Kurz mit Bagger und Lastwagen. Im Schulgarten bepflanzten die Helfer die Kräuterspirale, setzten Kartoffeln und säten Samen für Kürbisse. Auch selbst gezogene Setzlinge für Sonnenblumen pflanzten sie in die Erde.

Die Projekte Neugestaltung Schulhof und Schulgarten der Tannenbergschule Nentershausen wurden von der Aktion „Kinder für Nordhessen“ gefördert. Schulleiterin Melanie Mangold-Jung bedankte sich für die Unterstützung: „Ohne die Förderung hätten wir die Projekte nicht umsetzen können. Der Kreis hat dafür kein Geld.“ HINTERGRUND

Quelle: HNA

Kommentare