Neues Rad eines Neunjährigen geklaut - 22-Jähriger gibt Diebstahl zu

Der Diebstahl des nagelneuen Mountainbikes eines neunjährigen Jungen am Samstag gegen 14.45 Uhr konnte dank der Polizei schnell aufgeklärt werden.

Der Junge, der sich das Fahrrad nach Angaben der Polizei mühsam erspart hatte, spielte mit zwei Gleichaltrigen an der Schule Bernhard-Faust-Straße. Das Fahrrad im Wert von 400 Euro stellte der Junge in der Nähe an einem Fahrradständer ab.

Kurze Zeit später bemerkten die Kinder, dass zwei Personen das Fahrrad genommen hatten und und Richtung Storchensee flüchteten. Die Kinder verständigten sofort die Eltern, die wiederum bei der Polizei in Rotenburg Anzeige erstatteten. Auch eine Personenbeschreibung stand zur Verfügung..

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte in Bebra zum Erfolg. Einer aufmerksamen Streifenbesatzung war eine Gruppe junger Migranten aufgefallen, welche mit drei Fahrrädern im Bereich Breitenbacher See fuhren. Eine Kontrolle ergab, dass es sich bei einem der Räder um das zuvor entwendete Mountainbike handelte. Ein der Polizei bekannter 22-Jähriger mit einer noch offenen Bewährungsstrafe wegen Eigentumsdelikten gab die Tat laut Polizei zu, und das Fahrrad konnte dem überglücklichen Neunjährigen wieder ausgehändigt werden. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare