Daniel Werner übernimmt das Amt seines Vaters

Neuer Organisator für die Jugendarbeit

Er ist der neue Gemeindejugendfeuerwehrwart von Alheim: Daniel Werner. Foto: Meyer

Alheim. Daniel Werner ist Alheims neuer Gemeindejugendfeuerwehrwart. Der 21-Jährige tritt in die Fußstapfen seines Vaters Thomas Werner, der diese Funktion nach fast 20 Jahren abgibt. Sein Stellvertreter ist Patrick Stückrath.

Daniel Werner sieht sich als Bindeglied zwischen der Gemeinde, dem Gemeindebrandinspektor und den Jugendwehren in den einzelnen Ortsteilen. Die Arbeit umfasse viel Organisatorisches, sagt Werner. Schon in Kürze stehe die Abnahme des Jugendflamme-Abzeichens auf dem Programm, im August eine Tagesfahrt der Jugendlichen nach Frankfurt.

Die Funktion des Gemeindejugendwarts werde immer wichtiger, da die Ortsteile angesichts zurückgehender Mitgliederzahlen stärker zusammenarbeiten müssten, sagte Vater Thomas Werner. Er hat seinem Sohn und dessen Stellvertreter Unterstützung bei der Einarbeitung zugesagt.

Daniel Werner ist seit elf Jahren bei der Feuerwehr. Er wohnt in Baumbach und arbeitet als Elektroniker für Betriebstechnik in Bebra.

Patrick Stückrath ist 22 Jahre alt und ebenfalls viele Jahre in der Feuerwehr aktiv. Er wohnt in Heinebach und arbeitet als Industriemechaniker. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare