Neuer Internet-Auftritt: Wildeck zeigt sich der Welt

Mitten im Herzen Deutschlands: Die Gemeinde Wildeck macht jetzt mit informativen und lebendigen Internetseiten auf sich aufmerksam. Sreenshot: Dupont

Wildeck. Es lohnt sich wieder, einen Blick auf die Internetseite der Gemeinde Wildeck zu werfen: Inaktuell, altbacken und langweilig war gestern.

Seit Kurzem ist der Internet-Auftritt der Gemeinde neu und modern gestaltet.

Wer www.wildeck.de aufruft, wird mit einem „Willkommen in Wildeck“ begrüßt. Schon die erste Seite ist ansprechend gestaltet. Wie viele praktische und unterhaltsame Informationen auf den Seiten zu finden sind, entdeckt der Nutzer aber erst, wenn er sich selbst per Klick auf Entdeckungsreise durch die informativ und liebevoll gestalteten Seiten begibt.

„Wir haben den Bürgerservice in den Vordergrund gestellt“, berichtet Bürgermeister Alexander Wirth.

Über die Startseite gelangt man über verschiedene Rubriken zu den Seiten:

• Unter dem Stichwort Rathaus wird unter anderem informiert über die Gemeinde, die Ortsteile, die Gemeindevertretung und die Ansprechpartner in der Verwaltung. Auch Bekanntmachungen oder die Öffnungszeiten der Bücherei findet man dort.

• Unter Gemeindewerke kann man sich über das Thema Strom informieren.

Wohnhaus zu verkaufen

• Im Bereich Bauen & Wohnen werden Immobilien für Privatleute und Firmen aufgelistet. Jeder, der ein Haus oder eine Wohnung verkaufen will, kann das Angebot dort einstellen lassen. Auch freie Bauplätze werden vorgestellt, außerdem die Adressen von Schulen und Firmen.

Historisches Wildecker Tal

• Unter dem Stichwort Tourismus finden sich Informationen über die Geschichte Wildecks und Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört natürlich auch der Rundweg „Historisches Wildecker Tal“, der Rhäden und der Grenzlehrpfad. Auch Hinweise auf Attraktionen in der Region, zum Beispiel in Bad Hersfeld oder Rotenburg, fehlen nicht. Außerdem findet sich eine Liste der Vereine in dieser Rubrik.

• Bei Aktuelles sind der Veranstaltungskalender, die Notdienste und Links zu anderen Einrichtungen aufgelistet.

• Eine sehr informative Rubrik ist die Bürger-Info. Die Wildecker erfahren, was sie wo in der Gemeindeverwaltung erledigen können. Vom Angelschein bis zur Spendenbescheinigung ist dort alles aufgezählt. Auch Mängel, zum Beispiel auf Spielplätzen, an Fahrbahndecken oder der Staßenbeleuchtung können der Verwaltung hier mitgeteilt werden. Formulare und öffentliche Sitzungstermine sowie Protokolle finden sich ebenfalls in diesem Bereich.

1500 Euro hat die Gemeinde die Neugestaltung des Internet-Auftritts gekostet. Betreut wird die Seite jetzt von Bauamtsmitarbeiter Daniel Jasiulek.

Für Anregungen dankbar

Bürgermeister Wirth ist es wichtig, dass die Neugestaltung des Internet-Auftritts nicht abgeschlossen ist. „Wir werden immer weiter daran arbeiten und sind für Anregungen der Bürger dankbar“, betont Wirth.

Von René Dupont

Quelle: HNA

Kommentare