Wahl am Sonntag

Neuer Bürgermeister für Bebra: Vier Kandidaten stehen zur Wahl

Bebra. Groß ist die Spannung vor der Wahl des neuen Bürgermeisters in Bebra: Genau 10 905 Wähler sind am Sonntag aufgerufen, sich für einen der vier Kandidaten zu entscheiden. Amtsinhaber Horst Groß (66/CDU) tritt nach 18 Jahren nicht wieder zur Wahl an.

Einer dieser vier Kandidaten wird seine Nachfolge antreten, in alphabetischer Reihenfolge:

Thorsten Bloß, (51), CDU, Diplom Betriebswirt

- Thorsten Bloß (51), ist Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtparlament und CDU-Vorsitzender im Kreis.

- Volkmar Hanf (47 ) ist Fraktionsvorsitzender der Wählergruppe Gemeinsam für Bebra (GfB).

- Uwe Hassl (52), unabhängig, bewirbt sich zum zweiten Mal. Er saß 14 Jahre bis 2006 für die SPD im Bebraer Parlament.

- Christina Kindler (47) ist seit der jüngsten Kommunalwahl in der SPD-Fraktion und im Kreistag aktiv.

Christina Kindler (47), SPD, Diplom Sozialpädagogin

Im Bebraer Parlament verfügt die CDU über 16 Sitze, die SPD über 13, sechs Vertreter von GfB und zwei von der FWG ergeben zusammen 37 Sitze.

Wer in den nächsten sechs Jahren die Geschicke der Stadt lenken wird, entscheidet sich vermutlich erst in einer Stichwahl, die am Sonntag, 22. September, zusammen mit der Bundestags- und der Landtagswahl stattfinden würde.

Bisher haben schon rund 1300 Menschen ihre Stimme als Briefwähler abgegeben, erklärte Wahlleiter Friedhelm Eyert. 344 junge Leute wählen zum ersten Mal.

Volkmar Hanf, (47), GfB, Diplom Wirtschaftspädagoge

Die 23 Wahllokale in der Kernstadt und den Ortsteilen sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Mit Mühe habe man genügend Wahlvorstände gefunden, sagte Eyert.

Für die Wahlen am 22. September werden noch Freiwillige gesucht, da es immer Ausfälle gebe.

Uwe Hassl (52), unabhängig, Jurist

Wer plötzlich nachgewiesen erkrankt ist, kann am Sonntag noch bis 15 Uhr per Briefwahl abstimmen. Informationen gibt es am Sonntag im Rathaus, auch unter Telefon 06622/501104.

Mit dem vorläufigen Endergebnis rechnet Eyert gegen 19 Uhr. Wer möchte, kann zwischen 18 und 19 Uhr dabeisein, wenn die Ergebnisse einlaufen und auf einer Leinwand im 1. Stock des Rathauses gezeigt werden. Die ersten kommen vermutlich aus Rautenhausen und Lüdersdorf ab 18.20 Uhr – wenn alles klappt. Auch die vier Kandidaten haben angekündigt, dass sie vor Ort sein werden. Unsere Leser finden die aktuellen Wahlergebnisse im Internet unter www.hna.de/rotenburg

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare