Märchenhafter Erlebnissonntag

Rotenburg. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr mit tausenden Besuchern wird die Innenstadt von Rotenburg a. d. Fulda nun erneut zum Schauplatz von „Grimms Naschmarkt“. Am Sonntag, 29. Mai, können Besucher dort nach Herzenslust schlemmen und probieren.

Die Aussteller präsentieren von 11 bis 18 Uhr süße Leckereien aus der Region. Parallel zum Naschmarkt öffnen die Rotenburger Geschäftsleute für einen „verkaufsoffenen Sonntag“ von 12 bis 17 Uhr ihre Türen und laden zum entspannten Einkaufsbummel ein. Und vor der romantischen Kulisse des Schlossparks sorgen Gärtnereien mit ihren Verkaufsständen für ein wahres Blumenmeer.

„Der große Zuspruch im vergangenen Jahr hat uns darin bestärkt, an einer Neuauflage von Grimms Naschmarkt zu arbeiten. Gemeinsam mit der GrimmHeimat NordHessen freuen wir uns, dass wir den Besuchern wieder eine so tolle, breit gefächerte Angebotspalette süßer, regionaler Produkte präsentieren können“, schildert Nancy Konradt, Geschäftsführerin des Tourismus Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal. Über 30 Aussteller sind in diesem Jahr bei Grimms Naschmarkt vertreten und bieten an ihren Ständen im Steinweg und in der Brückengasse süße Leckereien an. Die Angebotspalette reicht von Bauernhofeis, Schokoladenprodukten, Pralinen, Gebäck und Kuchen über Fruchtweine und Fruchtschorlen bis hin zu gebackenen Holunderblüten. Es gibt Waffeln, frisch gebacken auf historischen Öfen mit Schmand und Marmelade. Besucher können Grimms-Märchenbonbons naschen und zusehen, wie die Bonbons mit historischen Werkzeugen hergestellt werden. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus entsteht ein Bienendorf. Dort bieten Imker ihre Honigprodukte an und informieren über die Honig-Herstellung.

Download

PDF der Sonderseite Grimms Naschmarkt und Blumenmeer

Ab 11 Uhr gibt es im Steinweg, auf dem Marktplatz und auf der Naturbühne im Schlosspark viel zu sehen und zu hören. Mit jeder Menge Musik und von den Darbietungen des Performance Künstlers Stefan Dietrich werden die Besucher unterhalten.

Hinweise zu Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Die Innenstadt (Steinweg, Brückengasse) ist während der Veranstaltung für den Pkw-Verkehr gesperrt.

Folgende Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

• Zum Güterbahnhof

• Unterhalb der Brücke der Städtepartnerschaften – Zufahrt über Bürgerstraße

• Amtsgerichtsparkplatz

• Parkplätze Borngasse

• Parkmöglichkeiten Hinterer Breitenbacher Weg – im Bereich der Förderstufe

• Parkplätze Poststraße

• Parkplatz EDEKA Getränkemarkt Lange

• Parkplätze auf dem Parkdeck Einkaufszentrum (ysc)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.