Nachfolge Jürgen Grau:

Ronsdorf-Holstein neue DRK-Vorsitzende

Rotenburg. Neue Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Rotenburg ist Dr. Heike Ronsdorf-Holstein. Der bisherige Vorsitzende, Jürgen Grau, ist seit Monaten im Krankenstand.

Unterstützt wird Ronsdorf-Holstein im geschäftsführenden Vorstand von Susanne Wetterau und Siegfried Exner als Stellvertreter sowie Steffen Sauer als Schatzmeister. Das Amt der Justitiarin wird vorübergehend weiterhin von Dr. Heike Ronsdorf-Holstein bekleidet.

Ebenfalls wurden in den Gesamtvorstand Dirk Krapf, Jörg Rosier, Norbert Gerlach, Sonja Adler, Günter Wenczel und Bernd Hildebrand gewählt.

Die Jahreshauptversammlung bestätigte Werner Wagner als Rotkreuzbeauftragten und Katja Sandrock als stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin. Kommissarisch bis zur Neuwahl wird Monika Nitsche das Amt der Jugend-Rotkreuz-Leiterin übernehmen.

Verabschiedet wurden die Delegierten Margarete Gernert und Hartmut Zerr in den Ruhestand. Lange Jahre waren sie durch ihre Arbeit ein Rückhalt im Kreisverband, heißt es in einer Pressemitteilung.

Günter Wenczel würdigte in seinem Bericht über die ehrenamtliche Arbeit der Bereitschaften die hohe Zahl der geleisteten Stunden in zahlreichen Einsätzen. In Zukunft gehe es vornehmlich darum, Mitglieder zu gewinnen. Die Bereiche Hausnotruf, Essen auf Rädern, Schulverpflegung und die Altkleidersammlungen, die Altkleiderkammer und der Gebrauchtbekleidungsladen sollen durch Öffentlichkeitsarbeit im Kreis noch bekannter werden, heißt es weiter.

Heinz Schlegel als Vertreter des Landrats lobte wie Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald die Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen DRK-Mitarbeiter. Hervorgehoben wurde die Unterstützung beim Brandeinsatz der Firma Hahn in Rotenburg. (red/ank)

Quelle: HNA

Kommentare