Hessen Mobil schreibt an Bürgermeister Ries

Kreisstraße 4 „nach Wunsch Heringens“ gebaut

Heringen. Der Ausbau der Kreisstraße 4 nahe des Heringer Stadtteils Widdershausen ist laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes von Hessen Mobil in mehreren Varianten untersucht worden.

Dem Kreisausschuss des Landkreises als Bauherren sei dann als Vorzugsvariante ein „Ausbau im Hocheinbau“ in vorhandenen Grenzen in der ursprünglich vorhandenen Höhenlage vorgeschlagen worden. Der Landkreis habe auf die sachlichen und technischen Aspekte keinen Einfluss genommen.

Das sei auch die Essenz eines Schreibens von Hessen Mobil an den Heringer Bürgermeister Hans Ries, das damit auch anderslautende Mutmaßungen aus dem Heringer Rathaus entschieden widerlege. Da die K 4 in einem hochsensiblen Naturraum verläuft, durften nach Darstellung von Hessen Mobil keinerlei Veränderungen an der Gesamtbreite vorgenommen werden. Mit dem jetzt fertiggestellten Ausbau sei die Verkehrssicherheit verbessert worden. Auch Polizei, Verkehrsbehörde, Naturschutz- und Wasserbehörden hätten diesem Ausbau zugestimmt.

Der Kreisausschuss nehme die Meldung von Hessen Mobil angesichts der ständigen Nörgeleien aus dem Heringer Rathaus mit besonderer Genugtuung zur Kenntnis. Die Stadt Heringen habe den Ausbau in der vorgesehenen Form sogar mit einstimmigem Beschluss der Stadtverordneten am 15. März 2012 beantragt. (red/esp)

Quelle: HNA

Kommentare