Puzzle-Arbeit für Polizei

Nach Nutella-Klau: Vier Männer in Haft

Tonnenweise Diebesgut hat die Polizei bei der Durchsuchung von fünf Objekten entdeckt. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Vier Männer im Alter zwischen 34 und 37 Jahren, die vermutlich zu einer Diebesbande gehören, die in den vergangenen Monaten zahlreiche Transportdiebstähle verübt hat, sitzen inzwischen in Haft. Das teilt das Polizeipräsidium Osthessen mit.

Wie berichtet, hatte die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2. und 3. Mai) fünf Objekte in den Landkreisen Fulda (Stadt Fulda und Nüsttal), Hersfeld-Rotenburg (Niederaula) und dem Vogelsbergkreis (Schlitz) durchsucht. Dabei wurden mehrere Personen festgenommen. Gegen vier Männer ist inzwischen Haftbefehl ergangen.

Das sichergestellte Diebesgut war nach Angaben der Polizei so umfangreich, dass zum Abtransport zehn Lkw-Ladungen erforderlich waren. Die Beute bestand zum größten Teil aus Ladungs- und Transportdiebstählen, darunter auch mehr als 2000 Gläser Nutella.

Mit erheblichem personellen Aufwand und zeitintensiver Puzzlearbeit ermittelt die Sonderkommission „Plane“ nun die Herkunft der gestohlenen Gegenstände und analysiert die Hintergründe der Straftaten. Für Freitag kündigt die Polizei eine Pressekonferenz an. (red/zac)

Quelle: HNA

Kommentare