Mutmaßlicher Räuber aus Bebra gefasst

Bebra/Bad Hersfeld. Einen Monat nach dem Diebstahl einer Handtasche in Bad Hersfeld hat die Polizei einen 20-jährigen Bebraner als mutmaßlichen Täter dingfest gemacht. Das teilte Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag mit.

Der junge Mann wird verdächtigt, die Handtasche einer 45-jährigen Hotelangestellten gestohlen zu haben. Sie hatte die Tasche am 23. Mai hinter dem Hoteltresen abgelegt. Während ihrer kurzen Abwesenheit griff der Täter zu, die Frau entdeckte ihn jedoch sofort mit ihrer Tasche in der Hand am Hotel-Ausgang und verfolgte ihn zu Fuß über die Bahnhofstraße.

Sie entdeckte den Dieb versteckt hinter Mülltonnen und forderte die Rückgabe der Tasche, wo bei sie nach ihrem Eigentum griff. Der Täter stieß die Frau weg, sie stürzte. Zu Hilfe eilende Passanten bedrohte der 20-Jährige mit Pfefferspray. Der Täter flüchtete weiter, die geschädigte Frau musste leicht verletzt und mit einem Schock ins Klinikum gebracht werden. (red/sis)

Kommentare