Abschiedsfeier an der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra für 108 Schulabgänger

Musik und Spaß zum Ende

Ausgezeichnet: Diese Schüler wurden für herausragende Leistungen und besonderes Engagement geehrt. Fotos: nh

Bebra. In einer feierlichen Stunde verabschiedete die Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra 108 Schüler, die nun eine weiterführende Schule besuchen oder ihre Ausbildungszeit in einem Lehrberuf beginnen.

Es ist Tradition an der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra, dass die Abgangsklassen und deren Klassenlehrer diese Feier gemeinsam vorbereiten und gestalten. Dazu hatten sie sich einiges einfallen lassen: in Form von Liedern und Gedichten ließen die Schüler und Lehrer ihre gemeinsam verbrachte Zeit Revue passieren.

Dabei kamen zum Schmunzeln der anwesenden Familien und Verwandten einige Eigenheiten der Lehrer zum Vorschein. Die Schüler nutzten die Gelegenheiten, sich bei ihren Lehrern für ihre Unterstützung nicht nur in schulischen Belangen zu bedanken und überreichten ihnen kleine Geschenke.

Der Vorsitzende des Fördervereins der Schule hielt eine besondere Überraschung für die Abgänger bereit: der gesamte Jahrgang erhielt 250 Euro für ein Jahrgangswiedersehensfest in drei Jahren. Außerdem bekam jeder Schüler einen Button der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra mit der Aufschrift: „Abgänger 2012 – der Förderverein gratuliert“. Im Rahmenprogramm der Feier sorgte die Big Band der Schule unter der Leitung von Gottfried Wackerbarth für Stimmung. Sie trug mit ihren fetzigen Liedern wie zum Beispiel Thank God it´s Friday zum Gelingen bei. Besonderen Beifall erhielt Martina Aslan aus der Klasse 9f, die a capella das Lied „Rolling in the deep“ von Adele sang.

Zum Abschluss wurden Schüler mit herausragenden Leistungen und besonderem Engagement geehrt und mit Buchgutscheinen bedacht. Während die Schüler ihre Zeugnisse erhielten, vergnügten sich die Besucher bei einem Sektempfang in der Cafeteria. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare