Kreisheimatmuseum und Kindertagesstätten arbeiten zusammen – Sponsoren gesucht

Museum und Kitas planen gemeinsame Märchenausstellung

+
Es war einmal: Märchen stehen im Mittelpunkt einer Sonderausstellung, die von Kindern mitgestaltet werden soll.

Rotenburg. Sie haben Großes vor im Grimm-Jahr: Das Kreisheimatmuseum in Rotenburg und die städtischen Kinderstagesstätten von Rotenburg und Bebra sowie die Awo-Kindertagesstätte „Villa Sonnenschein“ wollen mit Unterstützung der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg eine Märchenausstellung auf die Beine stellen.

Sie soll im Winter im Kreisheimatmuseum zu sehen sein, kündigte Museumsleiterin Lisa Heckeroth an.

Von Froschkönig über Aschenputtel bis hin zu den Sieben Geißlein sollen zahlreiche Märchenfiguren entstehen. Auch eine Verkleidungsecke mit passendem Bühnenbild als Hintergrund für Märchenspiele ist geplant. Porträts der Brüder Grimm und Märchenbücher werden zu sehen sein, und viele Märchen werden in allen möglichen Formen vorgestellt.

Eine Ausstellung zum Mitmachen, Vorführen und Märchenerzählen soll es werden, für große und kleine Leute. Auch viele kleine Künstler aus den Kindergärten werden zu den verschiedenen Märchen malen und basteln und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Sparkasse in Rotenburg übernimmt die Werbekosten für die Märchenausstellung. Darüberhinaus werden noch weitere Sponsoren und Leihgeber gesucht. Interessierte können sich bei Lisa Heckeroth melden unter Telefon 06623/914696, Donnerstag, 7.30 bis 12 Uhr und Freitag, 14 bis 18 Uhr.

Die Rotenburger Kindergärten haben das Thema Märchen nicht nur in Zusammenarbeit mit dem Kreisheimatmuseum im Sinn, sondern wollen gleich das gesamte Jahr unter das Motto stellen. So ist unter anderem eine märchenhafte Theateraufführung geplant.

Eltern der Kindergartenkinder und interessierte Bürger sind aufgerufen, ihre Ideen und ihr Engagement beizusteuern. Vom Bühnenbau bis zur Kostümschneiderei, vom Drehbuchautor bis zur Regieführung werden noch Helfer gesucht.

Interessierte melden sich bei der Koordinatorin der städtischen Kindergärten Rotenburg, Petra Rang, Telefon 06623/ 44 160, Sprechzeiten Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr. (red/sis)

Quelle: HNA

Kommentare