Muschel bietet Schutz

Überdachung für steinerne Bühne im Rotenburger Schlosspark

Fügt sich gut in den romantischen Schlosspark ein: die neue Überdachung für die steinerne Bühne. Das Foto entstand beim ökumenischen Gottesdienst während des Schlossparkfestes des SV Rotenburg. Foto: Meyer

Rotenburg. Parkbesuchern sticht seit wenigen Tagen eine gefällige Holzkonstruktion ins Auge, die die steinerne Bühne im Rotenburger Schlosspark überdacht. Obwohl die Stadt unter dem Schutzschirm steht, schafft sie es mit Hilfe von Spenden und Zuschüssen, solche Projekte zu verwirklichen.

Beim Fest zum 100. Geburtstag des SV Rotenburg kam die Überdachung erstmals zur Geltung - während der Konzerte und während eines Gottesdienstes.

Die Anlage wurde teilweise aus Mitteln eines Gönners finanziert, der anonym bleiben möchte und der Stadt Rotenburg einen sechsstelligen Betrag gespendet hat. Dass die Bühne im Schlosspark ein Dach erhält, gehörte zu seinen Wünschen.

Umgesetzt wurde dieser Wunsch zunächst auf dem Bauamt der Stadt. Dessen Mitarbeiter Heinrich Wacker, Roland Schwarz und Bernd Eberhardt erarbeiteten den Entwurf, der dann von einem Statiker geprüft wurde. „Wir haben unseren Entwurf an sogenannte Musikmuscheln in anderen Parks angelehnt“, sagt Heinrich Wacker.

Von Achim Meyer

Was die Überdachung kostet und wie die Stadt die Finanzierung genau stemmt, lesen Sie in unserer gedruckten Montagausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare