Morgen, Kinder, wird’s was geben

+
Adventliche Atmosphäre am Rathausmarkt: Fehlt nur noch, dass die an der Hauswand an der Nürnberger Straße aufgemalte alte Dampflokomotive in den Winterabend hinein dampft.

Festliche Klänge, verführerische Gerüche, Lichterschein, heimelige Atmosphäre – all das macht den Bebraer Adventsmarkt aus, der vom 28. November bis zum 1. Dezember auf dem Rathausmarkt stattfindet und zu dem sich nicht nur die „Bäwerschen“ vier Nachmittage und Abende lang hingezogen fühlen.

Besucher aus Nah und Fern schauen vorbei, um sich bei einem Glas Glühwein mit Freunden und Bekannten auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen und das schöne Ambiente zu genießen.

Eröffnet wird das bunte und irgendwie immer auch romantische Treiben am morgigen Donnerstag, 28. November, um 16 Uhr. Zum letzten Mal wird Bürgermeister Horst Groß „unter seinem Amtszimmer“ die vielen Besucher willkommen heißen. Sie alle dürfen sich auf ein vielfältiges Angebot an Originellem und Gediegenem freuen.

Leckerer Glühwein

Von traditionellem Kunsthandwerk und Dekorationsartikeln wie Lichterketten, über Marmeladen und Plätzchen bis hin zu leckerem Glühwein, Met sowie Köstlichkeiten vom Grill ist fast alles, was man sich wünschen kann, dabei. Knapp 20 Stände präsentieren sich mit vielseitigen Geschenkideen und zahlreiche Darbietungen unterschiedlichster Gruppen lassen keine Langeweile aufkommen.

Natürlich haben Stadt und innerstädtischer Handel auch an die jungen Besucher gedacht: Alle Kinder, die im Rathausfoyer einen mit Namensschild versehenen Stiefel abgegeben haben, können ihn am morgigen Donnerstag in den Schaufenstern der Innenstadt suchen. Jeder Stiefel, der gefunden wird, kann bis 20 Uhr im jeweiligen Geschäft – gut gefüllt – abgeholt werden.

Download

PDF der Sonderseiten Adventsmarkt Bebra

Der innerstädtische Handel lädt für den Eröffnungstag mit einer bis 20 Uhr verlängerten Öffnungszeit zum ersten großen Weihnachtseinkauf ein. An den weiteren Tagen ist wie folgt geöffnet: am Freitag bis 18 Uhr, am Samstag bis 14 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Wie schon in den Vorjahren geben die Geschäftsleute der Handels- und Gewerbevereinigung (HGV) Bebra seit Anfang der Woche Lose für ihre große Gratis-Verlosung aus: Für je zehn Euro Umsatz erhält jeder Kunde ein Los. Damit kann man vom 2. Dezember bis zum 3. Januar montags bis freitags jede Menge Preise (vier Preise pro Tag) gewinnen. Angefangen bei einer guten Stracken bis hin zum Einkaufsgutschein ist alles dabei. Welche Preise es im Einzelnen sind und welche Losnummern gewonnen haben, erfährt man in den Geschäften, in der HNA und auf www.hgv-bebra.de.

Beim Winterfest am 2. Februar werden dann noch einmal Preise verlost.

Vorfreude auf Weihnachten

Der allererste Weihnachtsmarkt heutiger Art fand übrigens, wie Stadtarchivar Hans Möller in Erfahrung gebracht hat, im Jahr 1988 – und damit genau vor einem Vierteljahrhundert – auf dem Lindenplatz statt. Ein Grund mehr, in diesem Jahr den Adventsmarkt am Rathausmarkt zu besuchen, in Erinnerungen zu schwelgen und in Vorfreude auf Weihnachten all das zu genießen, was Budenbesitzer und Geschäftsleute anbieten. (zwa)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.