In Lispenhausen wird Ortsdurchfahrt erneuert

Ab Montag droht Stau auf der B 83

Lispenhausen. Ab kommenden Montag, 7. Mai, wird die Bundesstraße 83 im Bereich der Ortsdurchfahrt Lispenhausen grundlegend erneuert. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten Anfang Oktober ist auf der vielbefahrenen Straße mit Staus und Behinderungen auch für die Anwohner zu rechnen.

Für 1,35 Millionen Euro soll die rund 1600 Meter lange Ortsdurchfahrt komplett erneuert werden. Die jahrzehntealte und immer wieder reparierte Fahrbahn entspricht nicht mehr den bautechnischen Vorgaben und weist Spurrinnen, Risse sowie Verdrückungen und Durchbrüche der Asphaltkonstruktion auf.

Weil auf der B 83 im Durchschnitt täglich 14 600 Autos, darunter viele Lastwagen, unterwegs sind, kann die Straße nicht längere Zeit teilweise gesperrt werden.

Gebaut wird deshalb unter Verkehr in insgesamt elf Bauabschnitten. Die Arbeiten beginnen am Ortsausgang Richtung Bebra. Die jeweils kurze Baulänge von 150 Metern soll verhindern, dass vor den Ampeln, die den Verkehr auf der im jeweiligen Bauabschnitt nur noch einspurigen Straße regeln, allzu lange Staus entstehen.

Das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen mobil bitte Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und empfiehlt vor allem dem Schwerverkehr, die Baustelle in Lispenhausen zu umfahren. (ach)

Quelle: HNA

Kommentare