Ministerpräsident Bouffier lobt Flüchtlingsarbeit in Rotenburg

+

Von exzellenten Räumlichkeiten und Hotelcharakter sprach Ministerpräsident Volker Boufffier nach seinem Besuch in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Alheimer Kaserne in Rotenburg.

Bouffier hatte sich in den vergangenen Tagen in einem Dutzend Einrichtungen für Flüchtlinge, so auch in Kirchheim, ein Bild vor Ort gemacht. Die hohe Bereitschaft der Ehrenamtlichen zu helfen, müsse noch organisiert werden, sagte der Ministerpräsident. Ehrenamtliche dürfen derzeit nicht auf das Gelände. Auf die Resolution der Rotenburger Stadtverordneten mit Forderungen nach Sozialarbeitern und mehr Personal für die Polizei ging er nicht näher ein. Alle Standorte von Flüchtlingseinrichtungen hätten diesen Bedarf. „Fragende Sorgen“ der Bervölkerung an den Standorten würden sich nach einer Anlaufphase jedoch geben. „Dann klappt es doch gut. Das kann man hier wunderbar spüren“, sagte Volker Bouffier.

Lesen Sie mehr in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Kommentare