Melodie unterm Sternenhimmel

Romantischer Abend mit Shiregreen auf dem Rotenburger Marktplatz

+
Das harmonische Trio (von links): Klaus Adamascheks 33-jähriger Sohn Paul am Bass, Adamaschek und Gitarrist Tom Eriksen aus Dänemark.

Rotenburg. Die Idee hat gezündet: Nach mehrjähriger Erfahrung mit „Folk nach dem Fest" im winterlichen Café Moritz haben der Rotenburger Musiker Klaus Adamaschek, das Café Moritz und die Tourist Info der Stadt Rotenburg am Samstag zum sommerlichen „Folk unterm Sternenhimmel" auf den Marktplatz geladen.

Sterne ließen sich nur vereinzelt blicken, aber ein paar Wolken hinderten zeitweise fast 400 Zuschauer nicht daran, in romantischer Atmosphäre Folk und Blues im Freien zu genießen. Die Besetzung: Klaus Adamaschek, sein 33-jähriger Sohn Paul am Bass und Gitarrist Tom Eriksen aus Dänemark.

Ganz uneingespielt waren die drei vorher nicht, hat Tom Eriksen doch bereits auf sechs Shiregreen-Alben mitgespielt. Und Sohn Paul, der in Essen in einer Marketingagentur arbeitet, hat Adamaschek schon öfter begleitet. Im Jahr 2008 traf Eriksen Adamaschek bei einem Auftritt in einer Kneipe in Dänemark und spielte spontan mit. Eriksen, ehemaliger Lehrer, mochte Adamascheks Stimme, verriet der Däne in der Pause. Die beiden wurden Freunde, und Eriksen prägte viele Songs des Rotenburgers.

Dass die Musiker wunderbar harmonieren, erlebte das Rotenburger Publikum. Zu hören bekam es Shiregreen-Stücke auf Deutsch und Englisch sowie Klassiker aus dem Genre Blues, Folk und Country von Johnny Cash, Kris Kristofferson, Bob Dylan oder Albert Hammond, darunter eine besonders schöne Version von Don McLeans „American Pie“.

Auch Paul Adamaschek und Tom Eriksen sangen einzelne Stücke. Wer gehofft hatte, Stücke von dem noch nicht aufgenommenen Doppelalbum zu hören, das die Musiker im Herbst einspielen werden, wurde enttäuscht.

Das wird Adamaschek mit veränderter Besetzung bei einem Konzert im Rahmenprogramm zu den Festspielen im Bad Hersfelder Eichhof am 23. Juli vorstellen. Den Shiregreen-Fans bleibt während der kurzen Wartezeit die Erinnerung an einen langen und romantischen Folk-Abend unter Rotenburgs Nachthimmel.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare