Lastschriftverfahren Sepa kommt erst im August

Mehrzahl der Vereine im Kreis ist auf neuen Zahlungsverkehr vorbereitet

Hersfeld-Rotenburg. Die europäische Kommission will das Sepa-Zahlverfahren erst ab August verpflichtend einführen. Die Umstellung europaweit laufe nur schleppend an. Für den Kreis Hersfeld-Rotenburg gilt das jedoch nicht.

Eine Umfrage unserer Zeitung bei lokalen Kreditinstituten hat gezeigt, dass die Mehrzahl der Vereine auf das neue Zahlungssystem vorbereitet sind: „Bis auf wenige Ausnahmen haben die meisten Vereine ihr System umgestellt“, sagt Guido Goletz von der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg.

Eigentlich sollten bereits ab Februar die gewohnten Kontonummern und Bankleitzahlen durch die internationale Kontonummer IBAN - kurz für International Bank Account Number - und BIC, die internationale Bankleitzahl, ersetzt werden. Ziel der Umstellung ist eine Vereinfachung des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs. (mli)

Wir berichten noch ausführlich.

Quelle: HNA

Kommentare