67-Jähriger wollte Hund aus dem Wasser ziehen

Mann bei Ludwigsau aus Fulda gerettet

+
Dramatische Rettung: Mit vereinten Kräften zogen die Feuerwehrleute den Mann aus der Fulda.

Ludwigsau. Ein Mann aus Ludwigsau ist am Dienstag von der Feuerwehr aus der Fulda gerettet worden. Der 67-Jährige war am Steilufer der Fulda bei Ludwigsau-Reilos beim Versuch, seinen Hund aus dem Wasser zu ziehen, selbst in das eiskalte Wasser abgerutscht.  

Er konnte sich nicht mehr selbst ans Ufer retten.

Weil der Mann Diabetiker ist und schon einige Zeit unterwegs war, wurde seine Frau unruhig und suchte nach ihrem Mann. Das Auto stand verlassen am Straßenrand des Radweges R 1 bei der „Ludwigsaumühle“. Die Frau fand ihren Mann schließlich am Ufer der Fulda im Wasser neben dem Hund und alarmierte die Rettungskräfte.

Die alarmierten Feuerwehren aus Ludwigsau-Mecklar, Reilos und die Besatzung des Rettungswagens zogen ihn dann mit Leinen dem Wasser.

Danach wurde der Hund mit Hilfe eines Tauchers der Feuerwehr Bad Hersfeld aus der eiskalten Fulda gezogen . Wie lange der Mann im Wasser war, konnte noch nicht genau festgestellt werden. Die Taucher der Feuerwehr Bad Hersfeld und das DLRG waren ebenfalls alarmiert und die Feuerwehr Mecklar war mit einem Boot vor Ort. (gm)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion