Verkehr wird von Freitag bis Sonntag durch die Kreisstadt geführt

Lomo-Kreuzung am Wochenende gesperrt

Bad Hersfeld. Autofahrer, die rund um die Kreisstadt unterwegs sind, müssen am Wochenende Umwege in Kauf nehmen. Für die Bauarbeiten an der Lomo-Kreuzung, an der sich die Bundesstraßen 27 und 62 treffen, werden mehrere Fahrspuren komplett gesperrt.

Die Umleitung führt jeweils durch die Innenstadt über die Hochbrücke (Frankfurter Straße), Bismarkstraße, Hainstraße, Berliner Straße an den Hoechster Kreisel zur B62 – oder umgekehrt.

Wie Cornelia Höhl, Pressesprecherin von der Straßenbauverwaltung Hessen Mobil mitteilte, gilt die Verkehrsführung von Freitag, 22. August, gegen 17 Uhr bis einschließlich Sonntag, 24. August.

Aus Richtung Friedewald (B62) kommend ist dann nur das Rechstabbiegen zur B27 nach Bebra oder zur B324 in Richtung Hochbrücke möglich. Nach Niederaula (B62) führt die Umleitung durch die Innenstadt. Über diese Strecke wird auch der Verkehr nach Fulda aus westlicher Richtung an die Lomo-Kreuzung herangeführt.

Aus Richtung Nideraula (B62) ist nur das Rechtsabbiegen auf die B 27 in Richtung Fulda möglich. In Richtung Bebra wird der Verkehr durch die Innenstadt geleitet. Wer in Richtung Friedewald will, fährt an der Lomo-Kreuzungm nach rechts in Richtung Fulda und biegt auf Höhe der Total-Tankstelle nach links in den Stadtteil Hohe Luft ein. Im Kreisel an der Wollweberstraße müssen Fahrzeuge wenden, um von Süden kommend an der Lomo-Kreuzung rechts nach Friedewald abzubiegen.

Aus Richtung Hauneck (B27) sind das Rechtsabbiegen nach Friedewald sowie die Geradeausfahrt nach Bebra und in Richtung Stadtmitte möglich. Nach Niederaula müssen Fahrzeuge durch die Innenstadt.

Aus Richtung Stadtmitte sowie aus Richtung Bebra geht nur das Linksabbiegen nach Friedewald nicht. Auch hier muss im Kreisel an der Wollweberstraße gedreht werden, um dann rechts nach Friedewald abzubiegen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare