Lesepate werden und Vorlesen richtig lernen

Bebra. Seit einem Jahr gibt es die Initiative „Vorlesepaten Bebra“ – Menschen die ihre Begeisterung für Bücher an Kinder weitergeben und sich ehrenamtlich vor allem in der Brüder-Grimm-Grundschule engagieren. Für bereits Aktive und solche, die es werden wollen, findet am Montag, 7. Mai, ab 16 Uhr ein Workshop mit dem Titel „Bewegte Bücher“ im Diakonischen Zentrum statt.

Die Spiel- und Theaterpädagogin Stefanie Drüsdau aus Jesberg wird als Referentin zeigen, wie Vorlesen einen spielerischen und gestalterischen Rahmen bekommt. Wer am Workshop teilnehmen möchte, sollte sich bis Mittwoch, 2. Mai, bei Marion Raub im Diakonischen Zentrum Bebra, Telefon 0 66 22/91 59 07, anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Vorlesepaten lesen einzelnen Kindern oder kleinen Gruppen Geschichten und Bücher vor, um so die Lust am Lesen zu fördern. Immer mehr Kinder wünschen sich einen Lesepaten, sodass „Nachwuchs“ herzlich willkommen ist. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare