Wer schreibt selbst und will bei einem literarischen Abend im September mitmachen?

Die lebenden Dichter laden ein

Rotenburg. Der „Club der lebenden Dichter“ sucht Menschen, die Lust am Schreiben haben und sich an einer Ausschreibung beteiligen möchten. Ihre Beiträge können sie in einen literarischen Briefkasten einwerfen. Sie werden gesammelt und später gemeinsam vorgetragen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Club der lebenden Dichter ist eine Gruppe von Schreibenden und an Literatur Interessierten. Am Anfang stand laut Pressemitteilung das Angebot, Gedichte und andere Texte in einem gemütlichen Rahmen mit Musik und Speisen vorzulesen. Die erste Ausschreibung war dem Thema Heimat und Region gewidmet. In diesem Jahr ist das Thema offen.

Die Veranstaltung, während der die Texte und Gedichte vorgetragen werden, findet am Sonntag, 2. September, statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Ort ist wieder das Restaurant Moritz am Marktplatz in Rotenburg. Es gibt passende Speisen und Musik, gelesen wird in den Pausen.

Wer mitmachen will, sollte seine Telefonnummer und den Namen auf den Text schreiben. Der Text muss selbst verfasst worden sein. Wer nicht selbst vorlesen möchte, kann seinen Text auch vorlesen lassen. Einsendeschluss ist der 25. August. Der Briefkasten steht in der Buchgalerie Berge, Steinweg 1, Rotenburg.

Alle Informationen zur Ausschreibung sind auch auf der Homepage www.buchgalerie-berge.de nachzulesen oder im Steinweg 1 zu erfragen.

Das literarische Bistro findet im September zum dritten Mal statt.

Man hoffe auf viel Zuspruch und viele Teilnehmer, teilte Stefan Berge abschießend mit. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare