Landstraße ist wieder frei

Lastwagen überschlägt sich bei Richelsdorf

Richelsdorf. Nach einem schweren Unfall bei Wildeck war die Landstraße zwischen Obersuhl und Richelsdorf bis Mittwochabend gesperrt. Gefahrstoffe waren zwar nicht ausgetreten, wie im Radio gemeldet worden war, aber die Reparaturarbeiten an der Leitplanke zogen sich hin.

Wie der zuständige Regionalbevollmächtigte Osthessen der Straßenbehörde Hessen mobil auf Anfrage erklärte, musste die Leitplanke repariert werden. Obwohl sich der Unfall bereits in der Nacht ereignet hatte, musste die Landstraße zwischen Obersuhl und Richelsdorf wegen der Arbeiten fast den ganzen Tag gesperrt werden. Gegen 17.30 Uhr war die Fahrbahn wieder in beiden Richtungen freigegeben. Ein Lastwagen mit Anhänger war gegen 1.40 Uhr bei Obersuhl von der Autobahn A4 abgefahren. Auf der Landstraße Richtung Richelsdorf ist er auf einer Gefällstrecke von der glatten Fahrbahn abgekommen.

Laut Polizei hatte der Fahrer seine Geschwindigkeit vermutlich nicht an die Fahrbahnverhältnisse angepasst. Das Gespann prallte links in die Leitplanke und rutschte quer über die Fahrbahn. Die Zugmaschine überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Anhänger landete auf der Seite. Der Fahrer wurde nach Angaben der Polizei nur leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. (mcj)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: ©  TVNews Hessen

Kommentare