Landestag der Jungen Union: Wo Politik auf Party trifft

Sie war der Star beim Landestag am Samstag: Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder. Einen ausführlichen Bericht über ihre Rede finden Sie in der Online-Ausgabe unserer Zeitung.

Rotenburg. Hat jemand die Handtasche der hessischen Umweltministerin Lucia Puttrich gesehen? Das ist zwar nicht die wichtigste Frage beim Landestag der Jungen Union Hessen am Samstag und Sonntag in Rotenburg, aber für den Ablauf der Veranstaltung mit 400 Delegierten und Gästen eine typische Frage.

Die Antwort braucht nur Sekunden. Die Verantwortlichen und Helfer sind bei dieser Großveranstaltung über Walkie Talkie vernetzt. Die Ministerin hatte die Handtasche vor ihrem Einzug in die Halle bei einem Landesvorstandsmitglied abgegeben, um ungehindert die Delegierten begrüßen zu können. Kaum hat die Ministerin das Rednerpult verlassen, taucht die Handtasche wie aus dem Nichts wieder auf. Zwei Tage lang kleine und größere Probleme im Hintergrund meistern - das klappte wie am Schnürchen.

Wie der kleine Kreisverband der Jungen Union Hersfeld-Rotenburg und der im November erst gegründete Stadtverband Rotenburg diese Mammutveranstaltung in der Göbel Hotels Arena stemmten, dafür gab es viel Lob von den Besuchern.

Fragezeichen in den Augen

Hat ein Gast ein Fragezeichen in den Augen, sofort steht ein Helfer oder eine Helferin mit offenem Lächeln neben ihm.

Bei Tagungen der Jungen Union ist alles ein bisschen anders. Am Tag sind Politik und Meinungsfindung angesagt, am Abend und in der Nacht Party. Und dazwischen steht ein geistliches Wort auf dem Programm. 50 Prozent Politik, 50 Prozent Spaß - so lässt es sich verkraften, über 90 Anträge der Verbände und des Landesvorstands abzuarbeiten.

Daddy kommt

Am Sonntag um 10.30 Uhr geht das Licht in der Halle aus. Zu den Klängen des Hits „Daddy cool“ zieht Ministerpräsident Bouffier in die Arena ein. „Ich weiß, Ihr habt bis 6 Uhr an den Papieren gearbeitet“, witzelt der Landesvorsitzende der CDU. „Ich weiß, was Ihr denkt: Stör’ uns nicht, oder mach’ uns richtig wach!“, ruft Bouffier dem Nachwuchs zu. „Ich habe mich entschieden, Euch wach zu machen.“ Kannen voller Kaffee unterstützen den Ministerpräsidenten bei seiner guten Absicht.

JU Hessen tagt in Rotenburg

Tagung live übertragen

Was die Piratenpartei fordert, nämlich mehr Transparenz, ist bei der Jungen Union Hessen schon Alltag: Die gesamte Tagung wird per Livestream auf der Internetseite übertragen.

Und vielleicht das Beste an allem: Grußworte sind verboten. Dafür lassen die Staatsminister und andere Prominente beim Speed-Dating nicht nur die Jacketts fallen. „Wir sind ja unter uns“, sagen sie. Und dann wird schon mal erwähnt, dass man bei dem einen oder anderen Gesetz nicht so ganz sicher ist, ob damit der Stein der Weisen gefunden ist. Nach zehn Minuten geht’s in den nächsten Raum zur nächsten Gruppe.

Lucia Puttrich ist nach ihrer Rede zum nächsten Termin weitergefahren. Um ihre Handtasche muss sich zu diesem Zeitpunkt keiner mehr Gedanken machen.

Weitere Berichte über den Landestag finden Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Rotenburg-Bebra.

Von René Dupont

Quelle: HNA

Kommentare