Breitenbacher Hof in Bebra

+
Sorgen im „Breitenbacher Hof“ in familiärer Atmosphäre gern für ihre Gäste: Gisela, Heinz, Harald und Elfriede Döttger (von links).

Regionale und saisonale Küche im Breitenbacher Hof in Bebra.

1860 von Bernhard Döttger eröffnet, 1960 von den Familien Konrad und Heinz Döttger neu erbaut, 1994 in fünfter Generation von Elfriede und Harald Döttger übernommen und erweitert, gehört der „Breitenbacher Hof“ zu Bebras drittgrößtem Stadtteil wie die Kirche und die vorbeifließende Fulda.

„Wir haben uns insbesondere der regionalen, saisonalen Küche verschrieben, und das kommt bei unseren Gästen, zu denen die Mitglieder der Breitenbacher Vereine, aber auch viele andere Stammgäste zählen, bestens an!“, erzählt Harald Döttger. Sein Beruf hat ihn bis in die Schweiz und nach Skandinavien geführt.

Für größere Feierlichkeiten hält er den geschmackvoll renovierten, alten Saal vor, der Platz für etwa 80 Personen bietet. Noch sehr viel mehr kommen zum gemeinsam mit dem Männergesangverein veranstalteten Hoffest. (zwa) 

Breitenbacher Hof,
Elfriede und Harald Döttger,
Hersfelder Straße 116,
36179 Bebra

Telefon 06622-7152
  
www.breitenbacher-hof.com
E-Mail: harald.doettger@t-online.de

Die Aktion ist abgelaufen.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.