Einkaufszentrum in Bebra eröffnet

Kunden begeistert von ihrem ersten Besuch in „das be!“

Bebra. Mit großen Augen und erwartungsvollen Blicken betraten die Kunden das neue Einkaufszentrum in der Mitte Bebras. Gefragt nach ihren ersten Eindrücken und ihrer Meinung, äußerten sie sich durchweg positiv.

„Es ist alles offen, alles hell und sehr übersichtlich“, sagte Michael Larson aus Bebra. „Hier kommt man rein und hat gleich den Überblick.“

Als schön und lichtdurchflutet empfand Werner Herrmann das Gebäude. Es sei gut ins Stadtbild eingebunden und von hübschen Außenanlagen umgeben.

Das haben die in der kurzen Zeit sehr gut hinbekommen“, sagte Berna Haddad aus Bebra. Ihr gefiel der Überblick, den man vom oberen Stockwerk aus über den unteren Bereich habe. Einen Kritikpunkt hatte sie schon: Es sei schade, dass viele Läden aus der Stadt hierher umgezogen seien. Haddad befürchtet, „dass die Stadt weniger lebendig ist.“

„Es gibt hier alles, was man braucht“, urteilte Renate Topal. Ein Drogeriemarkt habe in Bebra lange gefehlt. Das Gebäude fand sie „hell und einfach nur schön“. Viele Kunden zogen den Vergleich zu dem vor einem Jahr eröffneten Rotenburg Center und urteilten, „das be!“ sei besser gelegen und übersichtlicher.

Zu denen, die vom neuen Einkaufszentrum schwärmten, gehörte auch Bürgermeister Uwe Hassl, der von Geschäft zu Geschäft ging und die Geschäftsleute willkommen hieß. „Das ist das, was Bebra jetzt gebraucht hat, um sich wieder in Position zu bringen“, sagte er. Er habe „das Gefühl, dass wir alles richtig gemacht haben“. Das bezog er auf die Entscheidung, im Zuge der Innenstadtsanierung ein Handelszentrum in der Mitte der Stadt anzusiedeln anstatt einer Grünfläche mit Parkplätzen.

Fotos vom Eröffnungstag

Eröffnung des Einkaufszentrums "das be!" in Bebra

Die Geschäftsleute erlebten einen Ansturm von Kunden, und viele kamen nicht nur zum Schauen, sondern kauften auch gleich ein.

Gabriel Izgin, Inhaber eines Juweliergeschäfts, empfand den ersten Tag als überwältigend. Er freute sich, dass viele Kunden die freundliche Atmosphäre seines Geschäfts hinter großen Panoramafenstern lobten. „Man wird angenommen“, sagte er. Mit einer solchen Resonanz hat er nicht gerechnet.

Auch Florian Heussner, Inhaber des Geschenke-Ladens Flo’s City Store, äußerte sich positiv. Das Einkaufszentrum sei gut durchdacht und gut platziert.

Isabell Rosenberger, im Modegeschäft Passerella zuständig für den Bereich „Glücksgeschwister“ im unteren Geschoss, bekräftigte: „Wir fühlen uns wohl.“ Die vielen Kunden am ersten Tag stimmten sie froh: „Wir sind ganz zuversichtlich.“

Von Achim Meyer 

Lesen Sie mehr in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Quelle: HNA

Kommentare