Haus war voller Qualm

Küchenbrand in Nentershausen: 79-Jähriger im Krankenhaus

Nentershausen. Ein 79 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Dienstag gegen 2 Uhr von einem Brand in seiner Küche überrascht worden. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann hatte sich nach Angaben der Polizei in seinem Wohnhaus an der Straße Galgenberg in Nentershausen auf dem Herd in der Küche etwas zu Essen gemacht und dann offenbar vergessen, den Herd auszuschalten. Ein im Haus installierter Rauchmelder hatte Alarm geschlagen.

Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr war das Haus voller Qualm. Der 79-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Schaden am Gebäude entstand aber nicht.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion