Kuchen, Lampen und Gelees: Adventsmarkt Bebra eröffnet

Weihnachtsdeko: Marga und Hermann Schade interessierten sich auf dem Bebraer Adventsmarkt für einen beleuchteten Weihnachtsstern aus Holz. Lydia Balk aus Gilfershausen hat ihn gebastelt. Fotos: Meyer

Bebra. Viele einheimische Händler und Kunsthandwerker sind auf dem Adventsmarkt auf dem Bebraer Rathausmarkt vertreten, der am Donnerstag begonnen hat und bis zum ersten Advent dauert. Knapp 20 Stände sind dort aufgebaut.

Lydia Balk aus Gilfershausen bietet in ihrer weihnachtlich geschmückten Bude auch Weihnachts- und Schneemänner aus Holz an. Das ganze Jahr über bemalt sie die Figuren, die ihr Mann aus Sperrholz geschnitten hat. Aus Einzelteilen baut sie Weihnachtspyramiden zusammen. Nebenan leuchten kunstvoll geschwungene Lampen aus bunter Folie. Isa Bachmann aus Lispenhausen hat sie zusamengesteckt und bietet sie zum Kauf an.

Verführerische Plätzchen

Kulinarische Köstlichkeiten verkaufen Ulrike und Dirk Möller, ebenfalls aus Gilfershausen. Sie verarbeitet das Obst aus dem Garten zu Gelees, Marmeladen und Likören. Ihre Plätzchen sind alljährlich auf dem Bebraer Markt zur Adventszeit legendär: Sie tragen verführerische Namen wie Schoko-Pudding-Rhomben und Orange-Rosinen-Kugeln. Neu in ihrem Weihnachtssortiment ist in diesem Jahr Kuchen im Glas, natürlich auch selbstgemacht, etwa in den Sorten Schoko-Kokos und Haselnuss-Vanille. „Der hält sich ganz lange frisch“, verspricht Ulrike Möller.

Adventsmarkt in Bebra

Weihnachtsmärkte in Waldhessen

Zum Auftakt am Donnerstag kamen viele auf den Markt, um mit Glühwein anzustoßen, Leckeres vom Grill zu kosten und der Musik des Gipfelstürmer-Trios und des Kinderchores Gilfpeppers zu lauschen. Am Freitag spielen der Kinderchor Sternschnuppe aus Weiterode, der Jugendchor der Mennoniten-Brüdergemeinde, das Eisenbahner-Blasorchester und der Gospelchor der evangelischen Auferstehungskirche.

Das weitere Programm

Der Markt beginnt am Samstag um 14 Uhr mit den X-MAS Kids. Außerdem spielen der Posaunenchor Solz und der Posaunenchor der evangelisch-methodistischen Kirche gemeinsam. Von 19 bis 22 Uhr spielt die Starlights-Showband.

Der Jungbläserchor der Kirchengemeinde Bebra und der Posaunenchor Solz sowie der TSV-Musikzug sind am Sonntag zu Gast, an dem der Markt von 14 bis 20 Uhr geöffnet ist. Ab 17 Uhr tritt die Gymnasik- und Kindertanzgruppe Blankenheim auf. Den Abschluss bildet am Sonntag um 17 Uhr das Adventskonzert in der Auferstehungskirche mit Kirchenchören, Posaunenchören, Flötenchören und einem Gospelkonzert. (zmy)

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare