K+S: Zwei Werke stehen wieder still

Philippsthal/Unterbreizbach. Wegen Engpässen bei der bei Salzabwasserentsorgung ruht die Produktion der Kali-Standorte Unterbreizbach erneut.

Wie K+S jetzt mitteilte, wurde der Betrieb am Standort Hattorf am Montag unterbrochen und der Betrieb am Standort Hattorf am Mittwoch mit Ausnahme der Bittersalzherstellung ebenfalls stillgesetzt. Beide Standorte waren wegen vorübergehend verbesserter Wasserführung erst Anfang Juni nach mehrwöchiger Pause wieder in Betrieb gegangen. Als Grund für den erneuten Stopp nennt das Unternehmen die nicht ausreichende Wasserführung in der Werra sowie vollständig oder nahezu gefüllte Becken für Produktionsabwässer. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Kommentare