Änderungsantrag der SPD-Fraktion gebilligt

Kreistag segnet den Haushalt ab: Einstimmiges Votum aller Partein

Hersfeld-Rotenburg. Der Kreistag hat am Montag einstimmig den Haushaltsentwurf von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt für das Jahr 2014 verabschiedet.

Ebenso einstimmig wurde auch ein Änderungsantrag der SPD-Fraktion gebilligt, wonach für den Erhalt der Kreisstraßen rund 200.000 Euro zur Verfügung gestellt werden sollen.

Zu Beginn der Sitzung konnte der Landrat den Abgeordneten die erfreuliche Nachricht machen, dass das ursprüngliche Defizit von 1,85 Millionen Euro weiter sinkt. Grund dafür ist unter anderem eine Senkung der Hebesätze des Beitrags zum Landeswohlfahrtsverband. Der Kreis muss deshalb pro Jahr rund 790.000 Euro weniger bezahlen. Zusammen mit der Erhöhung für den Straßenerhalt und anderen aktuellen Anderungen beträgt das Defizit nun rund 1,5 Millionen Euro.

In einer sachlichen Debatte, betonten Redner aller Parteien, dass der Haushalt „ambitioniert“ und nicht aufgeblasen sei. „Wir bauen keine Luftlöcher in den Haushalt ein“, bestätigte auch der Landrat. Dennoch sei das Zahlenwerk nicht von vornherein zu knapp bemessen, trat er entsprechenden Befürchtungen entgegen.

Einig waren sich zudem Redner aller Parteien, dass die eigentliche Herausforderung erst beim Haushalt für das Jahr 2015 liegen werde. Die derzeitigen Gewerbesteuereinbrüche im Werratal und in Bad Hersfeld „werden uns einige Millionen kosten“, warnte auch Landrat Schmidt. (kai)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare