Alle Abteilungen haben Programm vorbereitet

Krankenhaus stellt seine Arbeit vor

Rotenburg. Das Kreiskrankenhaus öffnet am Sonntag, 24. Juni, für alle Interessierten wieder seine Türen. Zwischen 11 und 17 Uhr wird laut Pressemitteilung ein umfangreiches Programm für Jung und Alt angeboten.

Kinder dürfen bei einer Kinderolympiade über einen geführten Weg das Krankenhaus erforschen. Sie lernen dabei Rollstuhlfahren, Gipsen, Wundversorgen, Operieren mit Gummibärchenpatienten und vieles mehr, heißt es weiter. Zum Abschluss gibt es eine Tapferkeitsurkunde.

Erwachsene können das Krankenhaus eigenständig besichtigen. Alle Abteilungen haben ein Programm vorbereitet. In der Physiotherapie können moderne Verfahren getestet werden.

Im OP werden verschiedene „Schlüsselloch-Operationen“ demonstriert und Narkoseverfahren vorgestellt. An plastischen Beispielen werden die Fußchirurgie, Untersuchungen an Lunge und Darm und Verfahren zur Rheumatherapie vorgestellt.

Ärztliche Vorträge für jedermann können im dritten Obergeschoss besucht werden. Auf dem Programm stehen: 11.30 Uhr: Dr. Schramm: „Hilfe bei Knie- und Hüftschmerz. Neues aus der Knorpeltherapie“; 12.30 Uhr: Dr. Oechsner: „Entzündliche Darmerkrankungen - operative Strategien“; 13.30 Uhr: Dr. Kirschbaum: „Neues in der Hüftendoprothetik“; 15.30 Uhr: Dr. Oechsner: „Colorektales Karzinom. Was gibt es Neues in der chirurgischen Therapie?“

Für Hunger und Durst stehen ein Grill, ein Kuchenbuffet und ein Getränkestand bereit. Für Kinder gibt es zudem eine Hüpfburg. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare