„Auf nach Solz, heimwärts rollt’s“

+
Freut sich schon auf die Kirmes in diesem Jahr: Ein Teil der Kirmesgruppe präsentiert das diesjährige Kirmesmotto „Köstlich fernöstlich“.

Solz. Mit dem traditionellen Kirmensausgraben an der schwarzen Tanne beginnt die Kirmes 2016 am Sonntag, 21. August, ab 18 Uhr am Sportplatz in Solz. Mit dem Spaten bewaffnet werden sich die Kirmesburschen auf die Suche nach den Überbleibseln der Kirmes des letzten Jahres machen.

Ein kurzes Erinnern an das vergangene Jahr und dann wird es „Köstlich fernöstlich“ – so lautet das Motto in diesem Jahr – und die Kirmes 2016 beginnt.

Heimatabend am Donnerstag

Das eigentliche Kirmesprogramm startet am Donnerstag, 25. August, mit dem Heimatabend im Solzer Festzelt. Ab 19.30 Uhr erwartet alle Gäste ein buntes Programm der Solzer Akteure und von Freunden, die sich auch in diesem Jahr wieder einiges haben einfallen lassen.

Disco am Freitag

Am Freitag ziehen zunächst die kleinen Kirmesbesucher mit dem Fackelumzug ab 20.30 Uhr von der Siedlung zum Festplatz. Um 21 Uhr startet dann die große Kult Disco Party mit dem Discoteam F.E.S. music. Damit dem Feiern und Tanzen bis zum Morgengrauen nichts im Wege steht, hat die Kirmesgruppe auch in diesem Jahr wieder einen Shuttle Service eingerichtet. Drei Buslinien bringen alle discobegeisterten Kirmesgänger aus den umliegenden Ortschaften nach Solz und schließlich auch wieder nach Hause.

Das Mitführen und Verzehren von Getränken in den Shuttle-Bussen ist nicht erlaubt. Fahrpläne gibt es im Internet unter www.kirmes-solz.de

Frankens erfolgreichste Stimmungsmacher am Samstag

Auf vielfachen Wunsch sind auch dieses Jahr wieder am Samstagabend ab 20 Uhr die „GRUMIS“ zu Gast im Festzelt in Solms. Die sechs Vollblut- Musiker garantieren Top-Live-Qualität und werden – wie auch im letzten Jahr – für echte Partylaune im Festzelt sorgen. Von der zünftigen Festzeltgaudi über das volle Ballermann-Feeling bis hin zu Classic- Rock- und brandaktuellen Chart-Hits: Hier gibt es beste Tanzmusik, Stimmung und Party bis tief in die Nacht!

Festzug und bunter Nachmittag am Sonntag

Für alle, die zwischen dem Feiern eine besinnliche Pause einlegen möchten, findet am Sonntagmorgen ab 10 Uhr ein Gottesdienst im Festzelt statt. Pfarrer Dück wird dabei vom Solzer Posaunenchor unterstützt.

Festumzug um 14 Uhr

Um 14 Uhr startet der Festumzug mit vielen bunten Wagen und Fußgruppen. Für dessen Gelingen sorgen alle beteiligten Vereine und Privatpersonen, die schon lange vor der Kirmes Ideen sammeln und so manches Mal das aktuelle Dorf- und Weltgeschehen auf die Schippe nehmen.

Nach dem Festzug kann man in Zelt und Biergarten in netter Runde zusammensitzen und den Sonntagnachmittag genießen. Für Kaffee und Kuchen sorgt an diesem Tag der evangelische Kindergarten in Solz.

Frühschoppen, Dämmerschoppen und Latschenball am Montag

Der Kirmesmontag startet zünftig mit dem Frühschoppen und einem ordentlichen Katerfrühstück ab 11 Uhr im Festzelt. Und wer will, bleibt am besten gleich da: Denn der Dämmerschoppen beginnt ab 17 Uhr und anschließend gibt es das gemeinsame Abendessen um 18 Uhr. Ab 19 Uhr folgt noch der traditionelle Latschenball zum Abschluss der Kirmes.

Die Solzer starten am Montag noch einmal so richtig durch. Und weil es letztes Jahr so toll war, wird dieses Jahr „Night & Day“ noch einmal für einen unvergesslichen Latschenball sorgen. Der Eintritt ist frei. Natürlich darf man sich nach guter alter Tradition auch dem Motto entsprechend verkleiden.

Kinderkirmes, 15 bis 17 Uhr

Am Montag kommen auch die kleinen Kirmesgäste auf ihre Kosten: bei der Kinderkirmes von 15 bis 17 Uhr im Festzelt können sie zeigen, wie so richtig Kirmes gefeiert wird. Kinderdisco und lustige Spiele stehen auf dem Programm.

Download

PDF der Sonderseite Kirmes Solz

Und dann ist die Kirmes auch schon wieder fast zu Ende: es heißt Abschied nehmen beim Kirmeseingraben am Dienstag, 30. August, an der Schwarzen Tanne. Ein bisschen Wehmut ist immer dabei, wenn das neue Kirmesgedicht die Kirmes Revue passieren lässt und der letzte Kirmesschnaps getrunken wird. Ein letztes „auf nach Solz – heimwärts rollt’s“ verabschiedet die Kirmes für dieses Jahr. Bis zur nächsten bleiben dann die Erinnerungen und die Vorfreude auf das, was 2017 kommen wird. (ysc)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.