Mit Klasse: Konzert der Obersuhler Blasmusik

Obersuhl. Ein mitreißendes Konzert hat die Blaskapelle Obersuhler Blasmusik im Bürgerhaus gegeben. Bei dem Wunschkonzert durfte das Publikum über das Programm im zweiten Teil selbst bestimmen.

Zuvor hatten die Musiker unter der Leitung von Thorsten Gräf eindrucksvoll ihre Klasse und die Bandbreite ihres Repertoires demonstriert: Da hatte beschwingte Schlagermusik mit Stücken von Udo Jürgens genauso Platz wie das temporeiche und ausgelassene „Bugler’ Holiday“ oder das verträumte und sehnsuchtsvolle, von Gräf persönlich arrangierte „Aranjuez Mon Amour“.

Durchweg kraftvoll und laut präsentierte sich die Blasmusikkapelle, und doch blieb inmitten der Gewalt des großen Orchesters auch Raum für die Solisten an verschiedenen Instrumenten.

Unter der Leitung von Thorsten Gräf: Die Obersuhler Blasmusik bot ein Wunschkonzert der besonderen Art und bewies einmal mehr ihre Klasse.

In der Pause dann wurden die Stimmzettel der Zuschauer ausgewertet: In sechs Rubriken durften die Zuhörer aus jeweils drei Angeboten ihr Wunschlied wählen. Da setzte sich bei den Walzern die „Kleine Anuschka“ gegen die „Schöne Jugendzeit“ durch, und der Klassiker „Yesterday“ gewann gegen zwei andere Beatles-Lieder.

Im Bereich Pop- und Rocklegenden konnte sich das Publikum nicht entscheiden. Je 62 Stimmen entfielen auf „The Final Countdown“ und „Heal the World“. Das Orchester spielte beide Hits. (zmy)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Meyer

Kommentare