Kirchheim

Räder von sieben ADAC-Clubmobilen entwendet

Feinsäuberlich auf Backsteine gestellt wurden die Fahrzeuge nach dem Diebstahl der Räder.

Kirchheim. In der Nacht zu Dienstag haben Diebe von sieben neuen ADAC-Clubmobilen, die auf einem Parkplatz eines Pannendienstes in Kirchheim abgestellt waren, alle 28 Räder entwendet.

Die Ford C-Max Clubmobile sollten vom Abschleppdienst Hess noch mit Schutzmatten ausgerüstet werden, bevor sie den Kunden des Autoclubs zur Verfügung gestellt werden sollten.

Die Räder von sieben nagelneuen Clubmobilen des ADAC haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in Kirchheim abmontiert. Fotos: Krannich

Nach bisher unbestätigten Informationen müssen die Räderdiebe in der Nacht zu Dienstag in der Zeit zwischen 4 und 7 Uhr zugeschlagen haben. Alle sieben Neufahrzeuge wurden ohne Räder auf vermutlich mitgebrachten Mauersteinen abgestellt. Mit den Fahrzeugen gingen die Diebe nicht zimperlich um. Die Radmuttern wurden auf den Boden geworfen, und an einigen Fahrzeugen wurde der Lack beschädigt. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden, er wird aber von der Abschleppfirma auf mindestens fünfstellig geschätzt.

Alle Fahrzeuge müssen nun mit Ersatzrädern ausgestattet und in einer Werkstatt genau überprüft werden. Die Polizei aus Bad Hersfeld hat am Dienstagvormittag den Tatort begutachtet, eine Anzeige aufgenommen und Spuren gesichert.

Ferner bittet die Polizei etwaige Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben, sich unter Telefon 06621/9320 bei der Polizeistation in Bad Hersfeld zu melden. (jk)

Quelle: HNA

Kommentare