Kind stolpert - Autofahrer überrollt Fuß

Hergershausen. Trotz einer Vollbremsung konnte ein Autofahrer aus Alheim einen Unfall nicht verhindert. Er war am Freitag gegen 13.30 Uhr mit seinem Wagen in Hergershausen unterwegs.

Als er auf die Straße Zum Alheimer abbiegen wollte, bemerkte er eine Gruppe von Schulkindern, die zum Teil auf dem Gehweg und zum Teil auf der Fahrbahn in gleicher Richtung unterwegs war.

Der Mann fuhr langsamer, nur etwas schneller noch als Schrittgeschwindigkeit. Ein Junge aus der Gruppe stolperte ohne ersichtlichen Grund vor das Fahrzeug. Trotz Vollbremsung konnte der Mann nicht verhindern, dass er einen Fuß des Neunjährigen überrollte. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Das Kind, das aus dem Alheimer Ortsteil Hergershausen kommt, wurde leicht verletzt ins Kreiskrankenhaus Rotenburg gebracht.

Nach einer ambulanten Behandlung konnte es wieder nach Hause. (dup)

Quelle: HNA

Kommentare