Sportanlage in Braach wurde jetzt offiziell ihrer Bestimmung übergeben

Kicken auf rotem Kalksand

Die neue Soccer-Anlage in Braach ist jetzt offiziell eingeweiht worden. Rechts Bürgermeister Christian Grunwald. Foto: Achim Meyer

Braach. Hier macht Fußballspielen richtig Spaß: Eine Socceranalge neben der Boule-Bahn in Braach lädt seit Kurzem Kinder zum Kicken ein. Am Wochenende wurde sie eingeweiht, und Kinder trugen die ersten Spiele aus.

Joachim Michael, Vorsitzender des TV Braach, war vor einigen Jahren der Meinung: „Es fehlt was in Braach.“ Der Bolzplatz an der alten Schule war lange verschwunden, also musste ein neuer her. Zwei Jahre lang arbeitete Michael an dem Projekt, sammelte Spenden und warb Unterstützer an.

Entstanden ist nun ein Soccerplatz auf rotem Kalksand. Dazu gehören zwei kleine Tore und im Boden verankerte Banden. Das Feld misst zehn mal 15 Meter. Es ist für jeden zugänglich, der gut damit umgeht, und lässt sich sogar umbauen und verkleinern.

Knapp 15.000 Euro hat die Anlage gekostet. Ein Fünftel davon hat der Verein aufgebracht. Zu den Geldgebern gehören der Verein „Gemeinsam in Rotenburg“ beziehungsweise der aufgelöste Verein „Wir in Rotenburg“, die VR-Bank, die Sparkassenstiftung, das Herz- und Kreislaufzentrum, die Firmen Mundinger und Janousch, die Mittelhessische Getränkeindustrie, die Vereinsgemeinschaft Braach, die Stadt Rotenburg und private Sponsoren. Mitglieder des TV Braach beteiligten sich am Aufbau der Anlage. Der TV Braach will auch für die Pflege der Anlage sorgen.

Das Gelände hat der Verein von der Stadt gepachtet. Bürgermeister Christian Grunwald ließ es sich nicht nehmen, beim ersten Kick auf dem Feld dabei zu sein. Er lobte Joachim Michael für seine Beharrlichkeit bei der Suche nach Unterstützern und der Umsetzung der Idee.

Noch sind die Banden weiß. Joachim Michael sucht jetzt Sponsoren, die auf den Banden werben möchten. Interessenten können mit ihm Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer 0175/7 37 71 55. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare