Keine vorbeugende Brust-Amputation im Klinikum

Hersfeld-Rotenburg. Die bekannte amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie hat sich vorbeugend die Brust amputieren lassen, weil sie ein besonders hohes Krebsrisiko hat.

Wir fragten im Klinikum Bad Hersfeld nach, ob es auch dort derartige Amputationen gibt. Laut Dr. Kai Fischer, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum, gab es in den vergangenen fünf Jahren nur eine entsprechende Anfrage. Die Frau wurde weiter an das Brustkrebszentrum in Köln verwiesen.

Eine vorbeugende Brustamputation sei bisher kein Thema am Klinikum gewesen. Man würde eine solche Operation auch nicht vornehmen, weil diese nur in den Zentren gemacht werden.

Dasselbe gelte für die gentechnische Untersuchung. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare