Züchter wollen Nachwuchs für ihr Hobby begeistern

Kaninchen hüpfen über Hürden

Heinebach. 92 Tiere präsentierten die Kaninchenzüchter bei der Jungtierschau in Heinebach. Parallel zu der Ausstellung ging es aber auch sportlich zu. Beim Kaninhop-Turnier mussten die Tiere einen Parcours bewältigen.

Es war ein gutes Jahr für die Kaninchenzucht, sagt Gerd Becker, Vorsitzender des Heinebacher Kaninchenzuchtvereins K 41. Der milde Winter sei der Verpaarung entgegengekommen. Bei der Jungtierschau im Vereinsheim zeigten die Züchter 92 Tiere.

Georg Bachmann belegte mit seinen Kaninchen der Rasse Kleinchinchilla den ersten Platz und erhielt den Kreisverbandsehrenpreis. Auf Platz zwei kam Klaus Riemann mit Alaska-Kaninchen, es folgten Bernd Arnhardt (Marburger Feh), Markus Reimold (Alaska) und Karlheinz Becker (Deutsche Großsilber). Den Preis für das beste männliche Tier bekam Klaus Riemann, den für das beste weibliche Tier Bernd Arnhardt. Klaus Riemann erhielt den Preis für die fünf besten Rammler. Als beste Jungzüchter wurden Nico und Leon Reimold ausgezeichnet.

Parcours aufgebaut 

Parallel zur Ausstellung fand ein Kaninhop-Turnier statt. Für den Wettbewerb, bei dem an der Leine geführte Kaninchen über Hürden springen, hatten die Heinebacher vor dem Vereinsheim einen Parcours aufgebaut. Den Kaninchen-Sport hat Gert Becker vor gut zehn Jahren erstmals auf einer Ausstellung in Bremen gesehen und die Idee mit nach Heinebach gebracht, um damit Kinder für die Kaninchenzucht zu begeistern.

Kaninchen macht das gern 

Das gelang. Die 12-jährige Celine ist eines von mehreren Kindern, die an dem Wettbewerb teilnahmen. Mit dem dreijährigen Lo-Kaninchen Tony übt sie seit Jahren regelmäßig das Springen. Das Kaninchen macht das gern, sagt Celine, aber sie weiß auch: Man kann die Kaninchen nicht zwingen. „Irgendwann verlieren sie die Power und dann haben sie keine Lust mehr.“

Beim Kaninhop-Turnier landete Kristian Hess auf Platz eins. Es folgten Tanja Anders, Celine Eifert, Paula Rake, Bianka Münch und Justus Rake.

Von Achim Meyer

Quelle: HNA

Kommentare