Jung und politisch aktiv: Juso-Gruppe in Rotenburg neu gegründet

+
Sie wollen junge Menschen für die SPD in Rotenburg begeistern: Unser Bild zeigt von links Sebastian Münscher (Beisitzer), Jens Schönewolf (Beisitzer), Moritz Wenk (Vorsitzender), Maik Naumann (stellvertretender Vorsitzender), Anisa Tiza Mimun (Juso-Unterbezirksvorsitzende Hersfeld-Rotenburg) sowie Claudia Reiners (Beisitzerin).

Rotenburg. Moritz Wenk heißt der Vorsitzende der wiedergegründeten Juso-Gruppe in Rotenburg. Er wurde in der konstituierenden Sitzung am Samstagnachmittag gewählt.

„Jugendliche und junge Erwachsene hatten zunehmend Interesse an der Gründung einer örtlichen Juso-Gruppe in Rotenburg“, erklärte Anisa Tiza Mimun, Juso-Vorsitzende im Unterbezirk Hersfeld-Rotenburg. Sie gratulierte neben Moritz Wenk auch seinem Stellvertreter Maik Naumann sowie den Beisitzern Sebastian Münscher, Claudia Reiners und Jens Schönewolf. 

„Nach den jüngsten Ergebnissen bei der Kommunalwahl und der insgesamt immer schwächer werdenden Wahlbeteiligung gilt es, den Blick nach vorne zu richten und besonders die Inhalte der jungen Generation in Rotenburg zu vertreten“, sagte der 23-jährige Vorsitzende. Wünschenswert wäre nach Ansicht des gebürtigen Rotenburgers unter anderem die Schaffung eines Jugendparlaments oder eines Jugendbeirates.

Außerdem will sich die Jugendorganisation der SPD stark machen für kostenlose Kita-Plätze in Hessen. Dies würde in anderen Bundesländern seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert. „Die Erziehung unserer Kinder darf nicht länger vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein“, betonte Wenk. Die Hessische Landesregierung dürfe sich diesbezüglich nicht mehr länger vor ihrer Verantwortungdrücken.

Weiterhin erwarten die Jusos von Landrat Dr. Michael Koch, dass er eine plausible Erklärung dafür liefert, warum die KFZ-Zulassungsstelle in Rotenburg schließen solle. „Damit würde Rotenburg eine weitere Service-Anlaufstelle verlieren“, kritisierten die Jusos in der Fuldastadt. 

Informationen und Kontakt: Gibt es auf der Facebook-Seite der Rotenburger Jusos: https://www.facebook.com/Juso-Stadtverband-Rotenburg-adFulda-972347029551762/?ref=aymt_homepage_panel oder über die Internetseite der Rotenburger SPD.

Quelle: HNA

Kommentare